TSV Wettmar startet erfolgreich aus der Winterpause

Rückschlag für den TSV Haimar/Dolgen im Aufstiegsrennen

HANNOVER-LAND (ma). Damit hatte man im Lager des TSV Germania Haimar/Dolgen nun wahrlich nicht gerechnet. Der Tabellenführer der 1. Kreisklasse musste sich beim Tabellensiebten FC Burgwedel mit 1:2 geschlagen geben und ließ somit wichtige Punkte im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze liegen. Profitiert hat davon der TSV Wettmar, der sich gegen den Vorletzten SV Adler Hämelerwald II mit 4:1 durchsetzte und aufgrund des Spielausfalls des bisherigen Tabellenzweiten TuS Altwarmbüchen II auf Platz 2, mit nunmehr einem Zähler Rückstand auf Haimar, vorgerückt ist.
Auch der Tabellenvierte TSV 03 Sievershausen konnte die Chance, oben dranzubleiben, nutzen. Durch den 2:0-Erfolg gegen die Sportfreunde Aligse bleibt das Team um Marcus Kallmeyer weiter im Aufstiegsrennen mit dabei. Für die Aligser dagegen heißt es weiterhin Abstiegskampf. Der FSC Bolzum/Wehmingen und der TSV Engensen II trennten sich 1:1. Das Spiel TSV Dollbergen 09 II gegen das Schlusslicht vom MTV Ilten II wurde, ebenso wie die Partie TuS Altwarmbüchen II gegen den Heesseler SV II, aufgrund widriger Platzverhältnisse abgesagt. Spielfrei am vergangenen Sonntag war die TSG Ahlten.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 15. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Der abstiegsbedrohte SV Adler Hämelerwald II empfängt von 13.00 Uhr an den TSV 03 Sievershausen im Nachbarschaftsderby. Für beide Teams geht es um einiges. Der Gastgeber benötigt dringend die Punkte, um unten rauszukommen. Die Gäste müssen gewinnen, wollen sie weiterhin ihre Aufstiegschance wahren. Nur ein Sieg gegen den gut gestarteten FC Burgwedel kann für den Tabellenletzten MTV Ilten II ein wenig Hoffnung im Abstiegskampf bedeuten (Anpfiff 13.00 Uhr). Die TSG Ahlten, mit sechs Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz, könnte sich mit einem Erfolg beim TSV Engensen II endgültig retten (Anpfiff ebenfalls um 13.00 Uhr).
Das absolute Topspiel des 15. Spieltags findet am Sonntag in Haimar statt, wenn der Tabellenführer TSV Germania Haimar/Dolgen auf den Tabellenzweiten TSV Wettmar trifft. Gewinnt der Gastgeber dieses Spiel, dann können sie den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen. Bei einer Niederlage würde dagegen der TSV Wettmar die Spitzenposition übernehmen. Für die Sportfreunde Aligse muss gegen den FSC Bolzum/Wehmingen ein Dreier her, ansonsten dürfte der Vorsprung von vier Punkten auf den Abstiegsplatz schnell dahin schmelzen. In Heeßel stehen sich der Tabellenneunte HSV II und der Tabellenfünfte TSV Dollbergen 09 gegenüber. Beide Teams stehen in der Tabelle jenseits von Gut und Böse. Alle Spiele, sofern nicht anders aufgeführt, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.
Auch in der 2. Kreisklasse geht es im Aufstiegskampf weiterhin äußerst spannend zu. Am vergangenen Sonntag setzte sich der Tabellendritte MTV Immensen in einem hochklassigen Spiel beim Tabellenführer TSV Ingeln/Oesselse nicht unverdient mit 2:1 durch und fügte dem Gastgeber die erste Saisonniederlage zu. Der mit Immensen punktgleiche Tabellenzweite 1. FC Burgdorf kam gegen den SV 06 Lehrte II zum erwarteten 2:0-Sieg. Am morgigen Sonntag ist der MTV Immensen spielfrei. Der TSV Ingeln/Oesselse ist zu Gast beim TSV Isernhagen (Anpfiff 13.00 Uhr) und der 1. FC Burgdorf muss um 15.00 Uhr beim Schlusslicht SV Fuhrberg antreten. Für den TSV Ingeln/Oesselse und auch für den 1. FC Burgdorf lösbare Aufgaben.