TSV Haimar/Dolgen startet als Herbstmeister in die Rückserie

Schlusslicht SV Hämelerwald II geht erneut als Verlierer vom Platz

HANNOVER-LAND (ma). Am letzten Hinrundenspieltag setzte sich der TSV Germania Haimar/Dolgen mit 5:3 bei der TSG Ahlten durch und feierte mit diesem Sieg die Herbstmeisterschaft in der 1. Kreisklasse. Die TSG bleibt trotz der Niederlage mit acht Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf Platz 9 in der Tabelle.
Nach einer kurzen Schwächephase konnte der Aufsteiger vom TSV Wettmar wieder einen Dreier einfahren. Gegen den FC Burgwedel kam das Team letztendlich zu einem 2:0-Erfolg und konnte somit zumindest den Aufstiegsplatz behaupten. Auf Platz 3 bleibt der TuS Altwarmbüchen II. Die Mannschaft um Trainer Andreas Sommer setzte sich gegen den Tabellenletzten SV Adler Hämelerwald II deutlich mit 4:1 durch und wahrte damit die Chance weiter im Aufstiegskampf mit dabeizubleiben. Für die Gäste dagegen wird es nach der 10. Niederlage in Folge sehr schwer werden, die Klasse zu halten.
Keinen Sieger gab es in der Spitzenbegegnung zwischen dem Tabellenfünften TSV Dollbergen 09 und dem Vierten TSV 03 Sieverhausen. Am Ende trennte man sich 1:1. Für beide Mannschaften ein Ergebnis ohne Wert im Kampf um die Aufstiegsplätze. Denkbar knapp kam der FSC Bolzum/Wehmingen gegen den Vorletzten vom MTV Ilten II zu einem 2:1-Sieg und konnte somit den Vorsprung auf den Abstiegsrang auf 10 Punkte ausbauen. Die Gäste bleiben nach dieser unglücklichen Niederlage weiter mittendrin im Abstiegskampf. 1:1 endete letztlich das Spiel zwischen dem TSV Engensen II und dem Heesseler SV II.
Am morgigen Sonntag geht es in den 14. und ersten Rückrundenspieltag.
Bereits um 12.00 Uhr stehen sich das Schlusslicht vom SV Adler Hämelerwald II und der Tabellensiebte FC Burgwedel gegenüber. Für die „Adler“ war der 3:1-Hinspielsieg der einzige Dreier in der kompletten Hinrunde. Sollte ihnen ähnliches am Sonntag gelingen, dann könnten sie ein wenig auf die Mitkonkurrenten aufschließen. Ebenso um 12.00 Uhr wird das Spiel zwischen dem Tabellenvorletzten MTV Ilten II und dem Dritten TuS Altwarmbüchen II angepfiffen. Das Hinspiel konnte der TuS bereits deutlich mit 5:2 für sich entscheiden. Ein erneuter Sieg könnte sogar Platz 2 bedeuten, da an diesem Spieltag der Tabellenvierte TSV 03 Sievershausen und der Tabellenzweite TSV Wettmar aufeinander treffen. Für den Gastgeber die große Chance bis auf einen Zähler auf die Gäste aufzuschließen. Verlieren sie jedoch, dann dürfte es schwer werden den Rückstand von sieben Zählern aufzuholen. Das Hinspiel endete 4:2 für Wettmar. Den 4:0-Erfolg aus der Hinrunde will der Tabellenführer TSV Germania Haimar/Dolgen möglichst auch am Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Dollbergen 09 wiederholen. Dringend einen Sieg benötigen die Sportfreunde Aligse im Spiel gegen den TSV Engensen II, um sich ein wenig aus dem Keller zu befreien. Im Hinspiel hatten die Aligser mit 2:4 das Nachsehen. In Heeßel stehen sich die Landesligareserve und die TSG Ahlten gegenüber. Beide Teams dürften nach dem derzeitigen Punktestand nicht mehr ernsthaft in Abstiegsgefahr geraten. Im Hinspiel setzte sich der Heeßeler SV II mit 2:1 durch.
Nach diesem Spieltag geht es für die Teams in die lange Winterpause. Der 15. Spieltag findet erst am 8. März 2015 statt.
Spielfrei an diesem Wochenende ist der FSC Bolzum/Wehmingen. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 14.00 Uhr angepfiffen.
Auch in der 2. Kreisklasse geht es im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze zur 1. Kreisklasse heiß her. Derzeit hat sich der Herbstmeister vom TSV Ingeln/Oesselse (34 Punkte) einen beruhigenden Vorsprung an der Tabellenspitze erspielt. Danach folgen der 1. FC Burgdorf (26 Pkt.), der MTV Immensen (25 Pkt.), jedoch ein Spiel im Rückstand), SV Uetze 08 II (23 Pkt.) und der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide III mit 22 Zählern.