TSV Germania Haimar/Dolgen stürmt an die Tabellenspitze

Inter Burgdorf gewinnt das Derby gegen den 1. FC mit 3:1

HANNOVER-LAND (ma). Mit einem 4:1-Sieg über die Sportfreunde Aligse setzte sich der Aufsteiger vom TSV Germania Haimar/Dolgen am vergangenen Sonntag deutlich und hochverdient gegen den Tabellensiebten durch und übernimmt damit erstmals in der laufenden Saison die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse. Auch der TSV 03 Sievershausen kam gegen den TSV Engensen II zu einem klaren 4:0-Erfolg und konnte mit nunmehr 13 Punkten zum Tabellenmittelfeld aufschließen.
Weiter in Lauerstellung auf die beiden Aufstiegsplätze bleibt der Tabellendritte Inter Burgdorf, der sich im Derby gegen den 1.FC mit 3:1 schadlos hielt. Fünf Punkte, bei einem bzw. zwei Spielen Rückstand auf die führenden Teams, sind durchaus aufholbar. Für den Tabellenvorletzten 1. FC Burgdorf war es bereits die zehnte Niederlage nach 13 Spieltagen. Weiter am Tabellenende bleibt der FC Burgwedel, der am vergangenen Dienstag gegen den Heesseler SV II mit 0:2 den Kürzeren zog. Die Gäste dagegen verbesserten sich durch diesen Sieg auf Platz 4 und bleiben somit weiterhin auf Tuchfühlung auf die Aufstiegsränge. Alle weiteren Begegnungen an diesem Spieltag wurden aufgrund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt.
Am kommenden Sonntag stehen vier Nachholspiele auf dem Programm. Bereits um 12.00 Uhr wird das Nachbarschaftsderby zwischen dem SV Adler Hämelerwald II und dem Tabellenneunten TSV 03 Sievershausen angepfiffen. Die „Adler“ stehen punktgleich und nur aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem Schlusslicht FC Burgwedel auf dem drittletzten Tabellenplatz. Mit einem Dreier könnten sie sich jedoch ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Die Gäste dagegen wollen den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen bestätigen. Im Verfolgerduell um die beiden Aufstiegsplätze stehen sich der Tabellensechste FSC Bolzum/Wehmingen und der Tabellenfünfte vom FC Lehrte II gegenüber. Der Sieger dieser Begegnung bleibt weiter oben mit dabei. Die TSG Ahlten steht unter Zugzwang. Als Tabellenzehnter haben sie nur einen Punkt Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Von daher ist ein Sieg gegen den Tabellendritten Inter Burgdorf schon fast Voraussetzung. Für die Gäste zählt ebenso nur ein Dreier, um die gute Tabellenposition zu festigen. Völlig aus der Spur sind derzeit die Sportfreunde aus Aligse. Mit erst 16 Punkten belegen sie den etwas enttäuschenden 7. Tabellenplatz und sind somit von den Aufstiegsrängen weit entfernt. Auch beim Gast und Tabellennachbarn aus Engensen zeigt die Tendenz zuletzt nach unten. Bleibt abzuwarten, welches der beiden Teams am Sonntag die Kurve kriegt. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden am Sonntag um 14.00 Uhr angepfiffen.