TSV Engensen klettert auf 4. Platz

LEHRTE (kd). Zu einem überraschend deutlichen 5:1 (3:0)-Sieg kam der TSV Engensen am Donnerstagabend in einem Nachholspiel der Kreisliga beim SV Yurdumspor Lehrte. Durch den Sieg konnte der TSV Engensen mit 40 Punkten zum Tabellendritten SV 06 Lehrte aufschließen, von dem die Mannschaft von Trainer Jens Straßburg nur das schlechtere Torverhältnis trennt. „Wir haben die 1. Halbzeit total verschlafen“, ärgerte sich Yurdumspor-Trainer Özen Keyik nach den Toren der Gäste durch Felix Altevogt (5.), Marvin Tkatzyk (32.) und Finn Derben (39.).
In der 2. Halbzeit erhöhten Felix Altevogt (60.) und Michael Roth (69.) auf 5:0, ehe Fikret Kümet (75.) der Ehrentreffer aus Sicht der Heimmannschaft zum 1:5-Endstand gelang. „Wir haben sogar noch einiges liegen gelassen“, ärgerte sich Engensens Trainer Jens Straßburg trotz des Kantersieges ein wenig.