TSV Engensen hofft wieder auf gelungen Start

Premiere für neuen Trainer Thorsten Schuschel

ENGENSEN (de). Mit einem Heimspiel und einem neuen Trainer eröffnet der TSV Engensen am Sonntag (15 Uhr) die Saison in der Fußball-Bezirksliga 2. Nachdem die Ära von Michael Hoffmeister am Saisonende nach vierjähriger erfolgreicher Tätigkeit als verantwortlicher Coach zu Ende ging, verpflichtete Fußballchef Holger Laue mit Thorsten Schuschel einen neuen Trainer.
Die bisherigen Testspielergebnisse, wie jüngst am Sonntag das 1:1 (1:1)-Unentschieden bei Eintracht Hiddestorf, bei dem Miguel Werner (38.) nach der 1:0-Führung des Bezirksligisten den Ausgleich erzielen konnte, belegen aber deutlich, dass Thorsten Schuschel sein Handwerk als Trainer versteht. „Es läuft optimal bei uns, wir sind sehr zufrieden“, sagte Holger Laue.
Doch alle Testspielergebnisse sind jetzt nur noch Schall und Rauch. Am Sonntag geht es im Heimspiel (15 Uhr) gegen den TuS Garbsen zum ersten Mal um Punkte. In der vergangenen Saison gelang dem TSV Engensen bereits im zweiten Saisonspiel mit dem 3:1-Sieg beim TuS Garbsen ein Start nach Maß. Allerdings konnte der Tabellenfünfte aus Garbsen im Rückspiel den Spieß umdrehen und gewann mit 2:0. „Wir setzen alles daran, dass wir am Sonntag mit einem Sieg in die Saison starten wollen“, kündigte Thorsten Schuschel an, dem mit Kevin Rufaioglu (bisher TuS Altwarmbüchen) kurzfristig noch einen weiterer Angreifer zur Verfügung steht.