TSV Engensen fehlte in Ramlingen das Glück

Engenser warten weiter auf ersten Sieg

RAMLINGEN (de). Im Kellerduell der Fußball-Bezirksliga 2 bestätigte sich am Mittwochabend in dem vorgezogenen Spiel der Nachbarn zwischen dem SV Ramlingen/Ehlershausen II und dem TSV Engensen einmal mehr das Sprichwort, das besagt, dass nicht unbedingt die bessere Mannschaft mit einem Punktgewinn oder Sieg belohnt wird, wenn sie unten steht. So unterlag der Tabellenletzte aus Engensen den Ramlinger Reservisten höchst unglücklich mit 2:3 (2:2)-Toren.
„Wir haben heute viel Glück gehabt. Einen Punkt hatte unser Gegner allemal verdient gehabt", räumte auch Ramlingens Trainer Alf Miener ein, der in der personellen Leihgabe aus der Landesligamannschaft mit Torhüter Marcel Maluck einen der Garanten für den Sieg seiner Mannschaft sah. Mit zwei Toren von Dennis Geisler trug ausgerechnet ein Spieler zum Sieg des RSE bei, der noch in der abgelaufenen Saison für den TSV Engensen spielte. Der Tabellenletzte konnte durch Gökhan Duyar (5.) und Adnan Zuko (25.) zweimal in Führung gehen, die Dennis Geisler (24.) und Florian Koch (29.) ausgleichen konnten, ehe Dennis Geisler (80.) der Siegtreffer gelang.