TSV Dollbergen stolpert beim TSV Germania Haimar/Dolgen

1. FC Burgdorf verlässt mit dem zweiten Sieg in Folge den Abstiegsplatz

HANNOVER-LAND (ma). Am 11. Spieltag in der 1. Kreisklasse hat es nun auch den TSV Dollbergen 09 erwischt. Beim neuen Tabellenzweiten TSV Germania Haimar/Dolgen musste sich der Spitzenreiter aus Dollbergen am vergangenen Sonntag knapp mit 3:2 geschlagen geben und somit die erste Niederlage in der laufenden Saison einstecken. Trotz der Niederlage bleiben die Gäste mit sechs Punkten Vorsprung ganz oben und benötigen nur noch einen Sieg zum inoffiziellen Herbstmeistertitel.
In die Spur findet scheinbar so langsam der bisherige Tabellenletzte vom 1. FC Burgdorf. Beim TSV 03 Sievershausen setzten sich die Auestädter etwas überraschend mit 3:2 durch und feierten den zweiten Dreier in Folge. Durch diesen Sieg konnten sie mit nunmehr sechs Punkten und dem besseren Torverhältnis gegenüber dem FC Burgwedel nach langer Zeit den Abstiegsplatz verlassen und den Anschluss bis zum Tabellenneunten TSG Ahlten (8 Zähler) herstellen. Die TSG Ahlten ihrerseits kam beim neuen Schlusslicht FC Burgwedel nicht über ein 0:0 hinaus. Der Tabellensechste FC Lehrte II bleibt durch den deutlichen 4:1-Erfolg über die Sportfreunde Aligse weiter mit im Rennen um die vorderen Plätze. Die punktgleichen Aligser auf Platz 7, die jedoch schon ein Spiel mehr absolviert haben, müssen dagegen aufpassen, dass sie den Anschluss an die führenden Teams nicht verlieren. Der Tabellendrittletzte SV Adler Hämelerwald II musste sich nach zuletzt recht ansehnlichen Ergebnissen beim TSV Engensen II mit 0:2 geschlagen geben. Während sich der Gastgeber mit diesem Sieg im gesicherten Mittelfeld festgesetzt hat, müssen die „Adler“, mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem Abstiegsplatz, wieder zittern. Die Begegnung zwischen dem Heeßeler SV II und dem FSC Bolzum/Wehmingen wurde abgesagt. Spielfrei am vergangenen Sonntag war Inter Burgdorf.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 12. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 12.00 Uhr wird das Nachbarschaftsderby zwischen dem SV Adler Hämelerwald II und dem TSV 03 Sievershausen angepfiffen. Für die beiden punktgleichen Teams ein richtungsweisendes Spiel. Nur der Sieger aus dieser Begegnung kann sich ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Vor vermeintlich einfachen Aufgaben stehen die beiden führenden Teams. Der Tabellenführer TSV Dollbergen 09 empfängt mit dem FC Burgwedel den Tabellenletzten. Mit einem Sieg können die TSVer die Herbstmeisterschaft vorzeitig festmachen. Der Tabellenzweite TSV Germania Haimar/Dolgen ist zu Gast beim 1. FC Burgdorf. Von der Tabellenkonstellation her eine klare Angelegenheit für den Aufsteiger. Aber der Tabellenvorletzte ist nach den zuletzt zwei siegreichen Spielen hochmotiviert und wird den „Germanen“ alles abverlangen. Spannend zugehen wird es auch in der Begegnung zwischen dem Tabellendritten FSC Bolzum/Wehmingen und dem Fünften vom FC Lehrte II. Mit einem Sieg könnten die Gäste in der Tabelle am FSC vorbeiziehen. Gewinnt der Gastgeber dieses Spiel, kann er den Vorsprung auf die Lehrter auf fünf Punkte ausbauen. Die TSG Ahlten kommt in der Hinserie einfach nicht in Tritt. Nach zehn Spielen auf Platz 9 und nur zwei Punkte vom Abstiegsplatz entfernt, dass hatte man sich im Lager der TSG sicher anders ausgemalt. Ob es nun ausgerechnet gegen den Tabellenvierten Inter Burgdorf zum dritten Saisonsieg reichen wird, dass scheint mehr als fraglich. Wenn sich die Sportfreunde Aligse noch Chancen ausrechnen ganz oben mit einzugreifen, dann ist ein Sieg gegen den Aufsteiger vom TSV Engensen II fast schon Voraussetzung. Die TSVer haben dagegen die Chance, sich mit einem Dreier im oberen Tabellenmittelfeld festzusetzen. Spielfrei an diesem Wochenende ist der Heesseler SV II. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 14.00 Uhr angepfiffen.