TSV Burgdorf will gegen Mühlenfeld weiße Weste behalten

Beim 3:1-Sieg in Neuhof wurden viele Chancen ausgelassen

BURGDORF (de). Weiter ohne Punktverlust bleibt die TSV Burgdorf nach dem 3:1 (1:0)-Sieg beim Aufsteiger Blau-Weiß Neuhof. Zusammen mit dem Spitzenreiter SV Bavenstedt, Arminia Hannover und der SpVgg Bad Pyrmont führen die Burgdorfer mit zwei Siegen die Tabelle an und können nun mit Gelassenheit dem Heimspiel am Sonntag gegen den TSV Mühlenfeld entgegen sehen.
Trainer Volker Herfort weiß aber sehr wohl, dass der TSV Mühlenfeld jederzeit für eine Überraschung gut ist. „Deshalb werden wir den Gegner auf keinen Fall unterschätzen“, versprach bereits Burgdorfs Trainer, dessen Mannschaft die Partie beim 3:1-Sieg in Neuhof jederzeit im Griff hatte. So führten die TSVer durch Tore von Marvin Omelan (34.) und Nico Eccarius (60.) bereits mit 2:0, ehe es nach dem Anschlusstreffer von Tobias Gensrich (75.) zum 1:2 etwas brenzlig wurde. Zumal eine Minute zuvor Nico Eccarius die Riesenmöglichkeit zum 3:0 ausgelassen hatte, als er freistehend nach einem Konter scheiterte. Nachdem Marvin Omelan (78.) mit einem Kopfball nur den Pfosten traf und Patrick Hiber (87.) einen Foulelfmeter vergab, machte Patrick Ehlert in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 3:1 endgültig alles klar.