TSV Burgdorf will Arminen auf den Fersen bleiben

2:1-Sieg bei der SpVgg Bad Pyrmont

BURGDORF (de). Auf die TSV Burgdorf ist Verlass. Auch das fünfte Saisonspiel überstand die Mannschaft von Trainer Volker Herfort mit dem 2:1 (1:1)-Sieg bei der SpVgg Bad Pyrmont. Bei nunmehr 15 Punkten trennt die TSVer bei Punktgleichheit mit Arminia Hannover nur das um fünf Treffer schlechterer Torverhältnis von den Arminen als Tabellenführer.
Gute Voraussetzungen für das Heimspiel am Sonntag gegen den SC Harsum, der als Aufsteiger mit sechs Punkten den 10. Rang belegt. Dass mit den Aufsteigern zu Saisonbeginn bekanntlich „nicht gut Kirschen essen lässt“, erfuhren die Burgdorfer auch am vergangenen Sonntag bei ihrem Auftritt in der Kurstadt. „Hier werden auf einem schwer zu bespielbaren Platz, um nicht Acker zu sagen, noch ganz andere Mannschaften Punkte lassen“, ist Volker Herfort überzeugt.
So war der TSV-Coach am Ende heilfroh, dass seine Mannschaft als 2:1 (1:1)-Sieger den Platz verlassen konnte. Zumal seine Spieler einem 0:1-Rückstand (9.) durch Pyrmonts Spielertrainer Philipp Gasde hinterherlaufen mussten, die Burgdorfs Hüseyin Yüksel (45.) zum 1:1 ausgleichen konnte. In der 76. Minute wurden die Bemühungen der Burgdorfer durch Patrik Ehlert mit dem 2:1-Siegtreffer honoriert. „Nun müssen wir alles daran setzen, dass wir nach dem Pokalspiel am Dienstag beim HSC Hannover am Sonntag auch bei uns mit dem SC Harsum einen weiteren Aufsteiger bezwingen", wünscht sich Volker Herfort.