TSV Burgdorf ist jetzt bei Heeßels Bezwinger zu Gast

Der Lehrter Patrick Neumärker (links) und Dennis Yeboah kämpfen in der Luft mit vollem Einsatz um den Ball. (Foto: Kamm)

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide freut sich bereits auf das Pokalspiel

BURGDORFER LAND (de). Die 2. Runde im NFV-Bezirkspokal, die bereits am Dienstag, 14. August, von 19 Uhr an ausgetragen wird, ist noch nicht einmal ausgespielt worden, da sind von den angetretenen acht Vertretern aus dem Altkreis Burgdorf bereits fünf Teams ausgeschieden: Nur noch der RSE, TSV Burgdorf und der MTV Mellendorf sind im Wettbewerb.
Während die Mellendorfer, die sich beim SV Adler Hämelerwald mit 5:3 (2:2) nach Elfmeterschießen durchsetzen konnten, nun am Dienstag beim TuS Wettbergen antreten müssen, kam für den FC Lehrte (0:7 gegen die TSV Burgdorf), Heesseler SV (0:2 beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide) und MTV Ilten (1:3 durch ein Tor von Viktor Feifer) beim TSV Stelingen bereits das Aus.
Für die TSV Burgdorf geht es nun am Dienstag, 14. August, von 19 Uhr an beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide darum, die nächste Runde zu erreichen. Vorsicht ist für die TSV Burgdorf, die in Lehrte mit Christopher Reinecke (2), Michael Duraj (2), Marvin Omelan, Nico Eccarius und Patrick Ehlert ihre Torschützen besaß, trotzdem angebracht. Immerhin brachten es die die Krähenwinkeler fertig, durch zwei Tore von Sascha Daniel den Heesseler SV mit 2:0 zu besiegen. Der SV Ramlingen/Ehlershausen muss nach dem ungefährdeten 4:0- Sieg beim TSV Mühlenfeld in der 2. Runde bei Arminia Hannover antreten. Doch wurde die Partie im gegenseitigem Einvernehmen auf Mittwoch, 22. August, (18..30 Uhr) verlegt.