TSV Burgdorf II verabschiedet sich stillos aus Bezirksliga

Absteiger fängt in der 4. Kreisklasse neu an

BURGDORF (de). Mit einem unwürdigen Possenspiel hat sich die Reserve der TSV Burgdorf aus der Fußball-Bezirksliga 2 verabschiedet. So trat der Tabellenvorletzte und Absteiger auch in seinem letzten Saisonspiel beim HSC Hannover trotz vorheriger Zusage nicht an, so dass die für den Auf- und Abstieg bedeutungslose Begegnung mit drei Punkten und 5:0-Toren für den Landesligaaufsteiger vom HSC Hannover gewertet wird.
„Uns standen nicht genügend Spieler zur Verfügung“, nannte Trainer Egon Möller als Grund für die Absage. Mit dazu beigetragen hat wohl auch die Entscheidung des TSV-Vorstandes, die 2. Mannschaft in der kommenden Saison nicht in der Kreisliga spielen zu lassen, sondern sie vom Spielbetrieb zurückzuziehen. So wird ab dem 1. Juli die heutige dritte Mannschaft der TSV Burgdorf als Reservemannschaft in der 4. Kreisklasse am Punktspielbetrieb teilnehmen.