TSV Burgdorf II steigt in die Kreisliga ab

Aucg gegen Schlusslicht Mellendorf verloren

BURGDORF (de). Nahezu unbemerkt hat die TSV Burgdorf II am Wochenende endgültig Abschied von der Fußball-Bezirksliga 2 genommen. Daran trug nicht nur die 3:5 (3:2)-Heimniederlage am Sonnabend gegen den Tabellenletzten und Mitabsteiger Mellendorfer TV bei, sondern auch die Punktgewinne der Mitkonkurrenten am Sonntag. Nach nur einem Jahr müssen die TSVer nun in die Kreisliga absteigen.
Außerdem müssen sich die Burgdorfer nach einem neuen Trainer umsehen, da der bisherige Coach Egon Möller nicht weitermachen wird. „Ich hätte mir zwar lieber ein anderes Ergebnis gewünscht“, gab Egon Möller zu. „Doch mit vier A-Junioren-Spielern und zwei Spielern aus der dritten Mannschaft war nicht mehr drin“, meinte der TSV-Trainer, dessen Elf in der 1. Halbzeit nach Toren von Nico Kretzschmar (21.) und Benjamin Koukal (29. und 39.), bei Gegentreffern von Niklas Puls (11.) und Emil Kociszewski (38.), noch mit 3:2 führte, ehe die Mellendorfer in der 2. Halbzeit durch einen Hattrick von Dominic Meyer (65., 70. und 82.) noch zu einem 5:3 (2:3)-Sieg kamen.
Am Donnerstag, 9. Mai, ist die TSV Burgdorf II von 16 Uhr in einem Nachholspiel bei der neuformierten Mannschaft des TV Badenstedt zu Gast, die sich jetzt aus ehemaligen Kreisligaspielern der Sportfreunde Ricklingen zusammensetzt. Am Sonntag, 12. Mai, müssen die TSVer erneut reisen. Dann geht es nach Vinnhorst, wo der Tabellensechste FC Can Mozaik seine sportliche Heimat hat und die Burgdorfer von 15 Uhr an zum Rückspiel erwartet.