TSV Burgdorf helfen jetzt nur noch Siege weiter

Mit hohem Einsatz klärt Burgdorfs Dennis Yeboah in der Endphase des Spiels gegen den OSV Hannover vor seinem Gegenspieler. (Foto: Kamm)

0:2-Niederlage gegen Spitzenreiter OSV Hannover

BURGDORF (de). Einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft in der Fußball-Landesliga musste die TSV Burgdorf hinnehmen. Im Spitzenspiel der beiden führenden Mannschaften unterlagen die Burgdorfer beim OSV Hannover mit 0:2 (0:0).
Als einen Grund für die vermeidbare Niederlage bezeichnete Burgdorfs Manager Ulrich Pigulla die leichtfertig vergebenen Torchancen in der 1. Halbzeit. So vergaben Christopher Reinecke, Michael Duraj und Tobias Redemann gute Möglichkeiten, wobei die Aktion in der 23. Minute sicherlich eine Schlüsselszene war, als TSV-Torjäger Christopher Reinecke aus kurzer Distanz das leere Tor nicht traf. „Das 0:0 war für den OSV zur Halbzeit schmeichelhaft“, fand dann auch Ulrich Pigulla, der dann um so enttäuschter vom Auftritt seiner Mannschaft nach der Pause war, als die TSVer spielerische Akzente vermissen ließen.
Eine schlechte Wahl aus Sicht der Burgdorfer traf OSV-Trainer Hilger Wirtz, als er in der 65. Minute mit Zeki Ari einen Angreifer für Hans Martin Schneider einwechselte. Kaum im Spiel traf der Angreifer aus Celle in der 70. Minute zur 1:0-Führung für den OSV. „In der letzten Viertelstunde war bei unserem Team kein Aufbäumen mehr zu erkennen“, ärgerte sich nicht nur der TSV-Manager, der dann noch mit ansehen musste, wie in der 89. Minute Michael Jarzombek mit einem Freistoß die 0:2- Niederlage für die TSV Burgdorf endgültig besiegelte.
Mit 18 Punkten weist die Mannschaft von Trainer Volker Herfort nunmehr einen Rückstand von vier Punkten auf den Tabellenführer OSV Hannover auf. Während die TSVer jetzt darauf hoffen müssen, dass der Tabellenführer aus der hannoverschen Oststadt in den kommenden Begegnungen Federn lässt, steht der Tabellenzweite aus Burgdorf bereits unter Zugzwang. Daher zählt am Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellenzwölften Fortuna Sachsenroß Hannover auch nur ein Sieg. Die Fortunen warteten zuletzt mit recht unterschiedlichen Ergebnissen auf. Nach dem 3:0-Sieg über den SV Ramlingen/Ehlershausen blieb die Mannschaft von Trainer Semir Zan in den letzten vier Spielen sieglos und unterlag am Wochenende zu Hause Arminia Hannover sogar mit 0:5.