TSV Burgdorf geht mit 1:6 beim OSV Hannover unter

Der Burgdorfer Nico Eccarius (links) versucht, sich von seinem Gegenspieler Julian-Kolja Hyde (re., OSV Hannover) zu lösen. (Foto: Kamm)

TSVer wollen mit Heimsieg gegen SC Uchte wieder punkten

BURGDORF (kd). „Am Sonntag zählen für meine Mannschaft keine Ausreden mehr. Das Spiel gegen den SC Uchte muss mit einem Heimsieg für uns enden“, legte sich Trainer Patrick Werner vom Tabellenzehnten TSV Burgdorf vor der Partie gegen den Tabellenletzten der Fußball-Landesliga bereits fest.
Eine bessere Platzierung für die Burgdorfer wäre selbst beim Spitzenreiter OSV Hannover möglich gewesen, wenn die TSVer ihre sich bietenden Chancen in der 1. Halbzeit besser genutzt hätten. Da sich die TSV Burgdorf aber in der letzten halben Stunde in einer desolaten Verfassung präsentierte, hieß es am Ende 6:1 (2:1) für den OSV Hannover, der damit seine Tabellenführung verteidigte.
Dabei lief für die Elf aus Burgdorf zunächst alles nach Plan. Bereits in der 6. Minute glückte Christopher Reinecke mit einem an Tobias Schmitt verursachten Foulelfmeter die 1:0-Führung, die Ferhat Bikmaz (23.) zum 1:1 ausgleichen konnte. Die Chance für die TSV, wieder die 2:1-Führung zu erzielen, vergab in der 30. Minute Nico Eccarius, als er mit einem weiteren Strafstoß nur den Querbalken traf. Das bestraften die OSVer noch vor der Pause durch das Tor von Jordan Petrov (42.) zur 2:1-Führung. Der erst 20-jährige von Hannover 96 gekommene Offensivspieler war auch für das 3:1 (64.) und 4:1 (68.) des OSV verantwortlich. „Nach einer Stunde hat sich meine Mannschaft leider aufgegeben. Darüber wird noch zu reden sein“, kündigte Patrick Werner an, dessen Elf in der Schlussphase durch Betrim Shabani (71.) und Marcel Böttcher (78.) sogar noch die Treffer zum 1:6 hinnehmen musste. „Damit sind wir aber unter Wert geschlagen worden, da beide OSV-Treffer in der 1. Halbzeit dem Umstand geschuldet waren, dass wir verletzungsbedingt durch das Fehlen von Danijel Majstorovic und Christopher Reinecke jeweils einen Spieler weniger auf dem Feld hatten“, sagte Burgdorfs Coach, der gegen den SC Uchte wohl auf beide Spieler verletzungsbedingt verzichten muss.