TSV Burgdorf darf Kontakt zum OSV nicht verlieren

So elegant wird Dennis Yeboah für die TSV Burgdorf bald nicht mehr am Ball sein Können zeigen. Der Burgdorfer Abwehrchef wechselt zur Winterpause zum Bezirksligisten TV Badenstedt. (Foto: Kamm)

2:4-Niederlage bei Arminia wirft TSVer zurück

BURGDORF (de). Nicht nach Wunsch verlief für den Tabellenzweiten TSV Burgdorf der letzte Hinrundenspieltag in der Fußball-Landesliga. Durch die 2:4 (0:0)- Niederlage beim Dritten SV Arminia Hannover vergrößerte sich der Abstand zum Tabellenführer OSV Hannover nicht nur auf vier Punkte, sondern die Mannschaft von Trainer Volker Herfort musste den OSVer auch den Vortritt beim Kampf um die Herbstmeisterschaft einräumen.
Doch damit noch nicht genug. Die TSV Burgdorf läuft angesichts der noch ausstehenden schweren Spiele bis zur Winterpause nun auch Gefahr, dass sich der Abstand zum Primus aus der hannoverschen Oststadt weiter vergrößert. Zumal die TSVer am Sonntag bei dem nur drei Punkte zurückliegenden Tabellenvierten 1. FC Wunstorf antreten müssen.
„Unser Problem ist, dass mir die Abwehrspieler ausgegangen sind. Bei den Arminen hat sich dies schon gerächt“, sagte Volker Herfort. „Die verletzungsbedingten Ausfälle unserer Defensivspezialisten Franklin Nnane, Hüseyin Yüksel, Matheusz Duraj und Tarek Rudolph konnten wir am Sonntag nicht kompensieren.“
Abwehrschnitzer führten dazu, dass die TSVer innerhalb von nur einer Viertelstunde durch Tore von Arne Ruff (56.), Christian Brüntjen (67.) und Dyhonne Do Amaral (70.) mit 0:3 in Rückstand gerieten, was bereits eine Vorentscheidung bedeutete. Es spricht für die Moral des Tabellenzweiten aus Burgdorf, dass er durch Nico Eccarius (77. und 81.) auf 2:3 herankam, ehe ein Konter in der Schlussminute durch Nicolas Chochanski (90.) zum 4:2 führte.
„Nun gilt es für uns, am Sonntag im Spitzenspiel beim 1. FC Wunstorf unseren 2:0- Hinspielsieg zu wiederholen. Auch unter der Prämisse, dass wir den Abstand zum OSV nicht größer werden lassen wollen“, kündigte Burgdorfs Trainer an, der in Wunstorf wieder auf den Einsatz von Tarek Rudolph hofft. Bestätigt haben sich die vom Marktspiegel bereits vor Wochen veröffentlichen Gerüchte vom Weggang von Dennis Yeboah. Beide Seiten bestätigten nun auch von offizieller Seite den Wechsel des 24-jährigen Abwehrspielers zur Winterpause von der TSV Burgdorf zum Bezirksligisten TV Badenstedt.