TSV 03 Sievershausen verteidigt Aufstiegsplatz

Kirchhorsts Keeper Niko Kokoska rettet im Spiel gegen MTV Immensen artistisch gegen MTV-Angreifer Marvin Matschkus. (Foto: Michael Hofmann)

MTV Ilten II kann sich aus der Abstiegszone absetzen

HANNOVER-LAND (ma). In der 1. Kreisklasse bleibt nach dem 22. Spieltag fast alles unverändert. Der TSV Dollbergen 09 kann trotz des Remis am vergangenen Spieltag gegen die Sportfreunde Aligse am morgigen Sonntag den Aufstieg in die Kreisliga feiern. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein Sieg und die TSG Ahlten auf Platz 3 kommt nicht über ein Unentschieden hinaus.
Der Aufstieg der TSVer steht aber ohnehin fest, egal ob nun am Sonntag oder die Woche darauf. Wesentlich spannender geht es im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz zu. Hier hat der TSV 03 Sievershausen (50 Punkte) nach dem 3:0-Erfolg über den SC Wedemark weiterhin alles selbst in der Hand bzw. auf dem Fuß. Nur einen Zähler dahinter, auf Platz 3, folgt die TSG Ahlten, die sich mit einem knappen 2:1-Sieg beim TSV Germania Arpke durchsetzen konnte. Etwas abgeschlagen auf Rang 4 folgt der MTV Immensen mit 43 Punkten. Die MTVer kamen am vergangenen Sonntag gegen den Drittletzten SSV Kirchhorst zu einem klaren 5:1 und dürfen sich somit noch eine kleine Chance auf Platz 2 ausrechnen, zumal noch das Nachholspiel gegen den MTV Ilten II ansteht.
Ebenso spannend geht es im Tabellenkeller zu. Schlusslicht bleibt trotz des 1:1 beim TuS Altwarmbüchen II der FSC Bolzum/Wehmingen (16 Punkte). Den zweiten Abstiegsplatz belegt aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber dem SSV Kirchhorst (18 Pkt.) der Heesseler SV (18 Pkt.). Die Heeßeler mussten sich am vergangenen Sonntag auf eigenem Platz knapp mit 0:1 dem MTV Ilten II geschlagen geben. Die Iltener dagegen konnten sich mit diesem Sieg mit nunmehr 24 Zählern ein sechs Punkte Polster auf die Abstiegsplätze verschaffen. Mittendrin in der Verlosung ist auch noch der TSV Engensen II mit 19 Punkten. Die TSVer kamen zuletzt beim FC Burgwedel mit 5:1 unter die Räder und werden daher weiter um den Klassenerhalt zittern müssen. Die Burgwedeler kletterten mit diesem Dreier hoch auf Rang 6 in der Tabelle.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 23. Spieltag weiter.
Bereits um 13.00 Uhr stehen sich der MTV Ilten II und der TSV Germania Arpke gegenüber. Gewinnen die MTVer auch dieses Spiel, dann können sie mit den „Germanen“ nach Punkten gleichziehen und wahrscheinlich auch den Klassenerhalt feiern. Die Gäste werden jedoch alles daransetzen, um die bisher verkorkste Rückrunde ein bisschen freundlicher zu gestalten. Ebenso um 13.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem TSV Engensen II und MTV Immensen angepfiffen. Während die TSVer dringend einen Sieg gegen den drohenden Abstieg benötigen, muss der MTV gewinnen, um den Abstand zu den führenden Teams zu wahren oder sogar zu verringern.
In Dollbergen werden die gastgebenden TSVer nach den zuletzt nicht so überzeugenden Ergebnissen alles daran setzen, mit einem Sieg über den Tabellenvorletzten Heesseler SV II vielleicht schon den Aufstieg in die Kreisliga feiern zu können. Für die Gäste eine fast unlösbare Aufgabe, die die Situation im Keller nicht gerade verbessern wird. Sehr schwer wird es auch für den SSV Kirchhorst, der mit dem TSV 03 Sievershausen den Tabellenzweiten zu Gast hat. Um den TSVern beizukommen, muss der SSV schon einen Sahnetag erwischen. Auch die TSG Ahlten mit einem Zähler Rückstand auf Platz 2 muss punkten, damit sie das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Gegen den zuletzt etwas aus der Spur gekommenen TuS Altwarmbüchen II sollte das durchaus gelingen.
Nur ein Dreier kann dem Tabellenletzten FSC Bolzum/Wehmingen in der prekären Situation ein wenig weiter helfen. Ob das gegen den zuletzt überzeugenden FC Burgwedel der Fall sein wird, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Den Klassenerhalt so gut wie sicher hätte der SC Wedemark mit einem Sieg gegen die Sportfreunde Aligse. Zur Winterpause noch mit sieben Punkten abgeschlagen auf einen Abstiegsplatz, kämpften sich die Bissendorfer in der Rückrunde mit nunmehr 25 Zählern auf Platz 9 hoch. Für die Gäste, die zuletzt 1:1 gegen den Tabellenführer spielten ist es vorrangig, zumindest Platz 5 zu behaupten.
Alle Spiele, soweit nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.