TSV 03 Sievershausen nicht zu stoppen

Im letzten Spiel des Turniers verpasste der MTV Immensen durch eine deutliche 0:3-Niederlage gegen den TuS Oldau/Ovelgönne die Chance auf Platz 2. (Foto: ma)

Sieg beim Stadtwerke-Lehrte-Cup / MTV Immensen wird Dritter

IMMENSEN (ma). Deutlich und hochverdient mit acht Siegen und einem Unentschieden sicherte sich am vergangenen Wochenende der Kreisligist TSV 03 Sievershausen beim diesjährigen Stadtwerke-Lehrte-Cup den Pokal und die 200 Euro Siegprämie in der Immenser Sporthalle „Am Fleith“.
Auf Platz 2 landete der TuS Oldau/Ovelgönne aus der 1. Kreisklasse/Landkreis Celle, der im letzten und entscheidenden Spiel des Turniers den Gastgeber vom MTV Immensen deutlich mit 3:0 in die Schranken verwies. Den vierten Platz sicherte sich die Landesligareserve vom FC Lehrte vor dem SV Adler Hämelerwald, der mit einem gemischten Team aus Spielern der 1. und 2. Mannschaft antrat. Platz 6 belegte der TSV Dollbergen 09. Nur zu Rang 7 reichte es für den TSV Germania Arpke, der aber zumindest den Immensern, sehr zur Freude des „Germanen“-Anhangs, mit einem 3:1-Sieg gründlich die „Suppe versalzte“. Auf den weiteren Plätzen landeten der Heeßeler SV II, vor dem TuS Schwüblingsen und den A-Junioren der JSG-ISA.
In den insgesamt 45 Spielen über jeweils 12 Minuten fielen an den beiden Turniertagen insgesamt 180 Tore. Als erfolgreichster Torschütze mit 9 Treffern wurde Kai Washausen vom TuS Oldau/Ovelgönne ausgezeichnet. Zum besten Torwart des Turniers wurde Johannes Lembke vom TSV 03 Sievershausen ernannt. Obwohl in diesem Jahr der Zuschauerzuspruch gegenüber den Vorjahren ein wenig rückläufig war, zeigte man sich beim MTV dennoch insgesamt recht zufrieden mit dem Verlauf des Turniers.