Trainerkleeblatt coacht Hannover 96

Mit Asif Šarić wurde ein weiterer Co-Trainer verpflichtet

HANNOVER (kd). Hannover 96 hat seinen Trainerstab vergrößert. Nach Cheftrainer Andrè Breitenreiter, Co-Trainer Volkan Bulut und Torwarttrainer Jörg Sievers gab der Bundesligaaufsteiger nun auch noch die Verpflichtung von Asif Šarić vom SC Paderborn 07 als weiteren Co-Trainer bekannt.
Der 52-jährige Fußballlehrer unterschrieb bei den „Roten“ einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Zuvor war Hannovers neuer Co-Trainer neun Jahre im Trainerteam beim SC Paderborn 07 tätig, wo der Bosnier bereits mit Andre Breitenreiter und Volkan Bulut erfolgreich zusammenarbeitete, wie er bestätigte:
„Meine Vorfreude auf Hannover 96, die Mannschaft und das Trainerteam ist riesig. Zusammen mit André und Volkan haben wir schon sehr erfolgreich in Paderborn zusammengearbeitet. Der Kontakt ist danach nie abgerissen und wir haben uns immer wieder ausgetauscht. Entsprechend intensiv habe ich die Entwicklung in Hannover in den vergangenen Monaten verfolgt. Ich bin dankbar, dass ich jetzt die Möglichkeit erhalten habe, um für Hannover 96 zu arbeiten", freute sich Asif Šarić.
Als Spieler war Asif Šarić von 1992 an unter anderem bei Arminia Bielefeld, FC Basel, SC Paderborn 07, SV Wilhelmshaven und LR Ahlen aktiv. Seine erste Trainerstation übernahm der neue 96-Cotrainer beim Bonner SC als Assistenztrainer von Reinhold Fanz. Nach der Entlassung des früheren 96-Cheftrainers Reinhold Fanz, der in Ehlershausen beheimatet ist, wurde Asif Šarić zu Beginn der Saison 2006/07 Cheftrainer der Bonner und schaffte mit der Mannschaft die Qualifikation für die neu geschaffene NRW-Liga. Seit Sommer 2008 ist Asif Šarić Co-Trainer beim SC Paderborn 07, bevor er nun zu Hannover 96 wechselte.
„Um den größtmöglichen Erfolg zu erreichen, mussten wir uns auch in unserem Trainerteam breiter aufstellen. Gemeinsam wollen wir alle Spieler durch Gruppentraining und individuelles Training besser machen. Das geht nur, wenn wir in allen Bereichen professionell aufgestellt sind. Darüber hinaus wird sich Asif zusammen mit Lars Barlemann um die Gegneranalyse kümmern. Wir freuen uns, mit ihm einen absoluten Fachmann dazugewonnen zu haben", sagte Andrè Breitenreiter.