Teams in der 1. Fußball-Kreisklasse besonders treffsicher

Insgesamt 43 Treffer wurden am 6. Spieltag erzielt

HANNOVER-LAND (ma). Am vergangenen Sonntag zeigten sich einige Mannschaften in der 1. Kreisklasse besonders treffsicher. Das höchste Ergebnis konnte der Aufsteiger TSV Kleinburgwedel mit einem 9:1-Erfolg über die Sportfreunde Aligse verbuchen und damit die Niederlage vom ersten Spieltag gegen das Neumärker-Team wieder wettmachen.
Acht Treffer fielen in der Begegnung zwischen dem MTV Immensen und dem Tabellenvorletzten vom FC Rethen. Nach 90 Minuten hieß es hier 6:2 für den Gastgeber. Ebenfalls acht Tore wurden in der Partie zwischen dem MTV Ilten II und TuS Altwarmbüchen II erzielt. Am Ende konnte der TuS mit einem 7:1-Auswärtserfolg die Heimreise antreten. Sieben Tore, davon sechs für den Tabellenführer TSV Ingeln/Oesselse, konnten die Zuschauer in der Begegnung beim TSV Engensen II bewundern. Böse mit 0:6 kam der Kreisligaabsteiger TSV Friesen Hänigsen im Heimspiel gegen den TSV Germania Arpke unter die Räder. Im Spitzenspiel zwischen dem 1. FC Burgdorf und SC Wedemark behielt der Gastgeber mit einem 2:1-Sieg die Oberhand. Im Hinspiel vor sechs Wochen war der SCW mit dem gleichen Ergebnis erfolgreich. Mit diesem Dreier haben sich die Burgdorfer vorerst oben in der Tabelle festgesetzt. Nur einen Treffer gab es in der Partie zwischen dem SSV Kirchhorst und FC Burgwedel zu sehen und diesen erzielten die Gäste zum 1:0-Auswärtserfolg. Bitter für den SSV, der kurz vor dem ersten Punktgewinn in dieser Saison stand.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 7. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter und der hat es in sich. In Burgdorf steigt das immer wieder spannende und brisante Derby zwischen dem gastgebenden 1. FC auf Platz 3 und dem punktgleichen Tabellenvierten vom MTV Immensen. Der Sieger dieser Begegnung bleibt auf Sicht oben dran. Ebenso spannend dürfte es auch in Arpke zugehen, wenn der Tabellenzweite vom TSV Germania den nur um zwei Zähler schlechter dastehenden Tabellensechsten SC Wedemark empfängt. Vor vermeintlich einfachen Aufgaben stehen dagegen der Tabellenführer TSV Ingeln/Oesselse im Heimspiel gegen das Schlusslicht vom SSV Kirchhorst und der Tabellensiebte TSV Kleinburgwedel, der zu Gast beim Tabellenvorletzten FC Rethen ist. Der immer besser in Schwung kommende TuS Altwarmbüchen II muss sich daheim mit dem TSV Engensen II auseinandersetzen. Mit einem erneuten Sieg kann der Tabellenfünfte aus Altwarmbüchen ganz oben mit eingreifen. Diese Begegnung wird bereits um 13.00 Uhr angepfiffen. Im Spiel zwischen Sportfreunde Aligse gegen den MTV Ilten II treffen zwei Teams aufeinander, die am vergangenen Wochenende gewaltig einstecken mussten. Es bleibt abzuwarten, welches Team die Niederlage besser verarbeitet hat. Nach dem knappen 1:0-Sieg am letzten Spieltag hofft man beim FC Burgwedel gegen den bisher enttäuschenden TSV Friesen Hänigsen auf den nächsten Dreier. Verlieren die „Friesen“ auch diese Begegnung, dann rückt selbst der Anschluss an das Tabellenmittelfeld in weite Ferne. Alle Begegnungen werden, sofern nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.