SV Bolzum stolpert zum Saisonauftakt

Aufsteiger TTS Borsum gewinnt mit 9:7

BOLZUM (r/jk). Das war ein Schock für die SVB-Herren und für die Bolzumer Fans in der Tischtennis-Regionalliga. Gegen die Reserve des TTS Borsum gab es zum Saisonauftakt eine bittere 7:9-Niederlage.
Die Borsumer, mit zwei Niederlagen gestartet, hatten nichts zu verlieren und spielten unbekümmert auf. Schon in den Eingangsdoppeln wurden Lars Beismann/Sven Hielscher wie auch Jens Klingspon/Julian Villegas von Patrick Decker/Nick Kolbe bzw. Matias Contreras/Levi Kolbe überrascht. Im dritten Doppel verkürzten Daniel Ringleb/Maxi Dierks gegen Föckeler/Landsvogt auf 1:2.
In den Einzeln erwischte Sven Hielscher einen rabenschwarzen Tag und unterlag Contreras und Decker. Lars Beismann verbuchte einen Einzelerfolg gegen Patrick Decker. In der Mitte ließen Jens Klingspon und Daniel Ringleb nichts anbrennen und verbuchten vier Einzelsiege gegen die Kolbe-Zwillinge. Enttäuschend das favorisierte untere Paarkreuz, in dem nur Maximilian Dierks gegen Sebastian Föckeler gewann. Gegen den Ex-Bledelner Patrick Landsvogt gab es zwei Klatschen.
Im Schlußdoppel fanden Lars und Sven nie zu ihrem Spiel und mussten Matias Contreras/Levi Kolbe nach 15:17 im fünften Satz gratulieren. „Schlechter kann es kaum noch werden“, war die einhellige Meinung der Bolzumer Fans.
In der Herren-Bezirksliga fuhr der SV Bolzum III einen 9:5-Sieg gegen den SC Badenstedt ein. Zwei Einzelsiege von Thomas Heide-Steenbeck und Uwe Butenholz sowie Einzelerfolge von Arnd Ahlbrecht, Jens Bolzum, Stefan Mikus und Kai Harstick stellten neben einem Doppelerfolg den Gesamtsieg sicher.