SV 06 Lehrte scheiterte auch beim dritten Anlauf

1:4-Niederlage beim SV Victoria Sachsenhagen

LEHRTE (de). Mit einer weiteren Enttäuschung ging auch das zweite Relegationsspiel für den SV 06 Lehrte zu Ende. Nachdem durch die 1:5-Auftaktniederlage gegen den TV Badenstedt die Aufstiegschancen zur Bezirksliga für die 06er bereits auf ein Minimum gesunken waren, endete auch das zweite Spiel beim SV Victoria Sachsenhagen mit einer 1:4 (1:1)-Niederlage, was das endgültige Aus im Aufstiegskampf zur Bezirksliga bedeutete.
„Bei uns ist die Luft raus“, musste nach dem Spiel Lehrtes Kotrainer Marcus Mumme eingestehen, der den privat verhinderten Cheftrainer Thomas Uecker vertrat. Der Auftakt beim Tabellendreizehnten der Bezirksliga 4 konnte kaum schlechter verlaufen. So hatte die Partie kaum begonnen, als die 06er durch ein Tor von Tim Hensel (5.) bereits mit 0:1 zurück lagen. Großes Glück hatten die Lehrter hingegen in der 8. Minute, als Abdulmenaf Erdogan ein Handspiel im Strafraum unterlief und Nico Gutzeit den fälligen Handelfmeter gegen den Pfosten setzte.
„Danach hatten wir es allein unserem Torhüter Bruce Pitschmann zu verdanken, dass wir nicht weitere Tore kassiert haben“, gab Marcus Mumme zu, der selber überrascht war, als seine Mannschaft eine ihrer wenigen Chancen noch in der 1. Halbzeit zum 1:1-Ausgleich durch Michel Richter (42. Min.) nach Zuspiel von Renè Schindler nutzen konnte.
In der 2. Halbzeit setzte sich aber immer mehr die spielerische Klasse des Schaumburger Vertreters durch, der am gestrigen Dienstag zum entscheidenden Spiel beim punktgleichen TV Badenstedt antreten musste (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor).
So war es in der 54. Minute erneut Tim Hensel, der auf 2:1 erhöhte. Mehr als eine Vorentscheidung bedeutete der Treffer von Philipp Winkler (58.) zum 3:1, dem der überragende Tim Hensel noch in der 78. Minute das Tor zum 4:1-Endstand folgen ließ. „Am verdienten Sieg des SV Victoria Sachsenhagen gibt es nichts zu rütteln. Unser Gegner war einfach besser“, gestand Marcus Mumme ein, dessen Mannschaft nun schon im dritten Anlauf in einer Relegationsrunde scheiterte und damit weiter in der Kreisliga spielen muss.