SuS Sehnde verpasst vorzeitigen Klassenerhalt

Michael Spiegel gibt sich weiter zuversichtlich

SEHNDE (kd). Es entbehrt nicht einer gewissen Tragik, dass ausgerechnet am 25. Geburtstag von Maximilian Steinke ein Fehler des Torhüters vom SuS Sehnde beim 2:2 (1:0)-Remis gegen den TSV Bemerode in der Nachspielzeit zwei Punkte kostete. „Maximilian hat bei einer Faustabwehr in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ball nicht in die Richtung befördert, die nötig gewesen wäre, um kein Tor zu kassieren", spielte Trainer Michael Spiegel auf die unglückliche Situation an, die durch den Bemeroder Daniel Wiese dann noch in der Nachspielzeit zum 2:2- Ausgleich führte und zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt kostete.
Mit nun 34 Punkten nimmt SuS Sehnde vor dem Spiel gegen den SV Iraklis Hellas, das aber noch immer nicht terminiert wurde, und den noch ausstehenden beiden Spielen am 21. Mai beim TSV Godshorn und am 29. Mai zu Hause gegen Germania Grasdorf zwar den auf den ersten Blick sicheren 10. Tabellenplatz mit 34 Punkten ein, doch trügt der Schein.
So trennen den Aufsteiger aus Sehnde jeweils nur zwei Punkte von einem direkten Abstiegsplatz, den der FC Can Mozaik innehat, und eben so viele Punkte von einem Relegationsplatz, den derzeit Germania Grasdorf mit 32 Punkten einnimmt. „Mit 36 Punkten wären wir wohl nicht mehr vom Abstieg bedroht gewesen“, spekulierte Sehndes Trainer, der seinem Torhüter aber keinerlei Vorwürfe macht. „So eine missglückte Faustabwehr kann einem Torwart schon mal passieren. Maximilian hat uns auf der anderen Seite auch schon so manchen Punkt gerettet“, betonte noch einmal Michael Spiegel. „Schade nur, dass unsere gute Leistung gegen den starken Tabellenvierten TSV Bemerode nicht mit einem Dreier belohnt wurde.“ Die 1:0- Führung durch Timo Janizki (32.) glich Bemerodes Andreas Bült (43.) zum 1:1 aus. Danach war es Daniel Tessmann, der in der 66. Minute für die erneute Führung des Aufsteigers aus Sehnde sorgte, ehe in der Nachspielzeit dem Mitaufsteiger aus Bemerode noch der 2:2- Ausgleichstreffer glückte.