SuS Sehnde verbessert sich auf 3. Platz

3:2-Sieg über den TSV Engensen

BURGDORFER LAND (kd). Drei Nachholspiele sollten in dieser Woche in der Kreisliga durchgeführt werden. Doch fielen die Begegnungen zwischen 06 Lehrte und MTV Ilten sowie zwischen Yurdumspor Lehrte und TSV Sievershausen erneut den Witterungsverhältnissen zum Opfer. Nur das Nachholspiel zwischen SuS Sehnde und TSV Engensen konnte stattfinden, das in einer spannenden Partie mit einem glücklichen 3:2 (1:0)-Sieg des SuS Sehnde endete, der sich dadurch mit 30 Punkten auf den 3. Tabellenplatz verbessern konnte.
„Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen“, gab dann auch nach dem Schlusspfiff Sehndes Trainer Michael Spiegel zu, dessen Mannschaft in der 26. Minute durch Vincent Janizki mit 1:0 in Führung gehen konnte, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. „In der 2. Halbzeit hatten wir bis auf die letzten zwölf Minuten alles im Griff“, sagte Engensens Coach Jens Straßburg, der sich dann auch über die Tore seines in der Halbzeit eingewechselten Kapitäns Michael Roth zum 1:1 (48.) und Marvin Tkatzyk (75.) zur 2:1-Führung freuen durfte. Der unerwartete Rückstand setzte dann bei der Heimmannschaft noch einmal zusätzliche Kräfte frei, die innerhalb von nur fünf Minuten durch Tore von Julian Kaffka (79.) und Tobias Politze (83.) mit einem Foulelfmeter noch zum glücklichen 3:2- Sieg für SuS Sehnde führten.