SuS Sehnde gelingt Sprung an die Spitze

TSV Haimar/Dolgen kann am Mittwoch kontern

BURGDORFER LAND (kd). Das Bäumchen-Wechsel-Dich an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga setzt sich munter fort. So gab es in den vorgezogenen Punktspielen in der vergangenen Woche einige überraschende Ergebnisse, die auch zu einem Wechsel an der Tabellenspitze führten. Durch einen überraschend deutlichen 3:0 (2:0)-Heimsieg über den TSV Haimar/Dolgen durch Tore von Vincent Janizki (2.) und zwei Tore von Julian Kaffka (27. und 49.) löste SuS Sehnde den Nachbarn aus Haimar an der Tabellenspitze mit jetzt 21 Punkten ab. Allerdings nur für einen Tag, da der MTV Ilten am Sonntag durch den 9:1-Kantersieg beim TSV Sievershausen jetzt das um zwei Treffer bessere Torverhältnis gegenüber den Sehndern aufweist.
„Wir haben unseren Gegner aus Haimar von Beginn an nichts ins Spiel kommen lassen. Daher geht der 3:0- Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung ", fand Sehndes Trainer Michael Spiegel, während Matthias Henning eingestand. „Wir hatten keinen guten Tag erwischt, wobei die frühe Führung der Sehnder nach zwei Minuten ein übriges dazu beitrug“, gab Haimars Trainer zu, der den Sieg des Gegners als verdient bezeichnete.
Der neue Tabellenführer MTV Ilten könnte am Mittwoch, 28. September, aber an der Tabellenspitze wieder abgelöst werden. Voraussetzung wäre, dass dem TSV Haimar/Dolgen von 19 Uhr an ein Sieg beim SV 06 Lehrte gelingt. Die 06er, die als Tabellensechster 18 Zähler auf dem Konto haben, waren am 8. Spieltag ebenfalls noch ein Anwärter auf die Tabellenführung. Doch zogen die Schwarz-Gelben am Freitagabend in einem vorgezogenen Punktspiel im Lehrter Derby vor 300 Zuschauern gegen Yurdumspor Lehrte durch Tore von Murat Sanli (37.), Kubilay Sanli (60.), Alparen Karayaka (63.) und Tüncay Kümet (78.) überraschend deutlich mit 0:4 (0:1)-Toren den Kürzeren und müssen sich nun mit der Rolle des Verfolgers begnügen.