SSV Kirchhorst weiterhin ohne Punktgewinn

Germania Arpke setzt sich knapp beim TSV Engensen II durch

HANNOVER-LAND (ma). Am vierten Spieltag in der 1. Kreisklasse musste der SSV Kirchhorst erneut eine derbe Niederlage auf eigenem Platz einstecken. Gegen den Kreisligaabsteiger TSV Friesen Hänigsen zog der Gastgeber gleich mit 2:8 den Kürzeren und bleibt damit weiterhin punktlos am Tabellenende. Die „Friesen“ dagegen feierten ihren ersten Sieg in der neuen Spielklasse.
Durch einen hart erkämpften 4:2-Sieg über den TuS Altwarmbüchen II übernimmt der MTV Immensen erstmals in dieser Spielzeit die Tabellenführung. Auf Platz 2 hochgeklettert ist der TSV Ingeln/Oesselse nach dem knappen 3:2-Erfolg beim Aufsteiger TSV Kleinburgwedel. Mit dem gleichen Ergebnis war der TSV Germania Arpke bei der Kreisligareserve vom TSV Engensen siegreich. Ein Erfolgserlebnis feierte der FC Rethen nach langer Zeit durch einen späten Ausgleichstreffer zum 2:2 beim SC Wedemark. Auch der Aufsteiger 1. FC Burgdorf trennte sich gegen die Sportfreunde Aligse 2:2. Nach zwei Niederlagen in Folge kam der FC Burgwedel beim MTV Ilten II zu einem letztlich verdienten 1:1-Unentschieden.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 5. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 13.00 Uhr wird die Partie zwischen dem gastgebenden TUS Altwarmbüchen II und dem punktgleichen TSV Kleinburgwedel angepfiffen. Nur der Sieger dieses Spiels bleibt vorerst oben mit dran. Der Tabellenvierte Sportfreunde Aligse empfängt mit dem verletzungsbedingt stark dezimierten MTV Immensen den neuen Tabellenführer. Der MTV Ilten II ist zu Gast beim Tabellenzweiten TSV Ingeln/Oesselse und wird dort alles versuchen, um nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen. Nach dem Kantersieg in Kirchhorst will der TSV Friesen Hänigsen nun gegen den SC Wedemark den ersten Heimsieg einfahren. Wird jedoch ein schweres Unterfangen gegen den Tabellendritten. Auch beim FC Rethen dürfte nach dem ersten Punktgewinn ein wenig Hoffnung aufkommen. Ob es am Sonntag gegen den 1. FC Burgdorf zum ersten Dreier reicht ist aber mehr als fraglich. Vor einer vermeintlich leichten Aufgabe dürfte der Tabellensechste TSV Germania Arpke im Heimspiel gegen das Schlusslicht vom SSV Kirchhorst stehen. Der FC Burgwedel hat mit dem TSV Engensen II eine Mannschaft zu Gast, die in den bisherigen Spielen durchweg einen guten Eindruck hinterlassen hat und sich auch beim FCB einiges ausrechnet. Alle Begegnungen werden, sofern nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.