Schweres Spiel für die „Adler“ in Harsum

Noch keine überzeugende Vorstellung auswärts

HÄMELERWALD (de). Nicht unglücklich war Trainer Lars Bischoff über die Tatsache, dass die für Sonntag geplante Rückrundenbegegnung bei Eintracht Hiddestorf den Witterungsverhältnissen zum Opfer fiel und nun in der Woche am 23. April nachgeholt wird. So hätte der Trainer des SV Adler Hämelerwald in Hiddestorf mit Konstantin Pauls (Ellenbogenverletzung), Stavros Paraskevopoulos (Schienbeinprellung) und Stefan Ecke (Urlaub) auf drei Spieler verzichten müssen. „Ich gehe davon aus, dass alle drei Spieler aber am Sonntag wieder einsatzfähig sind“, gibt sich Lars Bischoff vor dem Gastspiel seiner Mannschaft beim SC Harsum zuversichtlich.
Optimismus wird auch von Nöten sein, um beim Tabellendritten der Fußball-Bezirksliga 3 den 2:1- Hinspielsieg zu wiederholen. „So handelt es sich beim SC Harsum um eine der stärksten Heimmannschaften“, weiß der „Adler“-Trainer aus Erfahrung. Dagegen wusste seine Elf auswärts noch nicht so recht zu überzeugen, wie nur ein Sieg und drei Unentschieden belegen. Außerdem gehen die Hämelerwalder mit dem Handicap ins Spiel, dass ihr letztes Punktspiel vor Beginn der Winterpause vom 25. November beim 0:0 in Arnum datiert.