Schwerer Drittligastart für TSG und TSV II

Seine Ausbildungsmannschaft der TSV Burgdorf II machte in der vergangenen Saison manchem etablierten Drittligisten das Leben schwer: Trainer Sven Lakenmacher. (Foto: st)

Spielplan für die neue Saison 2013/2014 der 3. Liga nimmt Formen an

ALTKREIS (st). Der Spielplan für die neue Saison in der 3.Handballliga steht. Die Termine sind überwiegend fixiert. Die beiden Altkreisvertreter Turnerschaft (TS) Großburgwedel um Trainer Jürgen Bätjer und die Ausbildungsmannschaft der TSV Burgdorf II um Coach Sven Lakenmacher werden keine einfache Spielzeit bestreiten können, aber beide Teams sind zuversichtlich, nicht mit dem Abstieg in Kontakt zu kommen und zumindest im gesicherten Mittelfeld mitmischen zu können.
Die Reserve des DKB Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf, die TSV Burgdorf II, konnte in der vergangenen Spielzeit viele alteingesessene Drittligisten mit ihrem attraktiven Handball und der Schnelligkeit in den Aktionen überraschen. Die Mannschaft stand zwischenzeitlich sogar auf dem ersten Tabellenplatz, kann allerdings nicht aufsteigen, da nur ein Team eines Vereins in der 1. und 2. Bundesliga starten darf. Dennoch wollen Johannes Marx und Co ab dem Saisonstart am 30. August auch in der kommenden Serie gute Leistungen zeigen und in der Spitzengruppe mitmischen.
Der Start in die Meisterschaftsrunde wird für die TSV II am 30. August angepfiffen. Dann steht gleich das Derby gegen HF Springe auf dem Spielplan. Die weiteren Begegnungen der Hinrunde sind am 7. September Füchse Berlin II gegen TSV II, am 14. September, TSV II gegen ATSV Habenhausen, am 21. September SV Henstedt-Ulzburg gegen TSV II, am 29. September TSV II gegen SV Mecklenburg-Schwerin, am 3. Oktober VfL Potsdam gegen TSV II, am 12. Oktober dann das Derby TSV II gegen TS Großburgwedel, am 19. Oktober TSV II gegen HSG Handball Lemgo II, am 26. Oktober VfL Fredenbeck gegen TSV II, am 9. November HSV Hannover gegen TSV II, am 6. November TSV II gegen Oranienburger HC, am 23. November MTV Altlandberg gegen TSV II, am 30. November TSV II gegen GWD Minden II, am 8. Dezember THW Kiel II gegen TSV II und zum Abschluss der Hinrunde am 14. Dezember TSV II gegen SV Beckdorf. Die Spiele der Rückrunde beginnen dann am 11. Januar 2014.
Die TS Großburgwedel startet in diesem Jahr auswärts in die neue Saison. Trainer Jürgen Bätjer wird sein 17-köpfigen Kader bis dahin konkurrenzfähig gemacht haben. Immerhin sieben Neuzugänge werden das Bild im Team vollkommen verändern. Dennoch soll in der Burgwedeler Sporthalle „Auf der Ramhorst“ attraktiver Handball geboten werden und spätestens am 7. September beim Derby gegen HSV Hannover sollen die Fans die Burgwedeler Festung zum Beben bringen.
Die TSG startet am 31. August beim SV Mecklenburg-Schwerin. Eine Woche später am 7. September dann die Partie gegen HSV Hannover und am 14. September sind die Bätjer-Schützlinge bei GWD Minden II zu Gast. Die weiteren Spiele der Hinrunde bestreiten die TSGer am 21. September gegen MTV Altlandsberg, am 28. September gegen HSG Handball Lemgo II, am 5. Oktober beim Oranienburger HC, am 12. Oktober das Nachbarschaftsduell gegen TSV Burgdorf II, am 19. Oktober bei THW Kiel II, am 26. Oktober gegen SV Beckdorf, am 10. November bei Füchse Berlin II, am 16. November gegen ATSV Habenhausen, am 23. November beim SV Henstedt-Ulzburg, am 30. November gegen VfL Potsdam, am 7. Dezember beim VfL Fredenbeck und am 14. Dezember gegen HF Springe. Auch für die TSG geht es am 11. Januar 2014 in der Rückrunde weiter.
Beide Teams freuen sich auch in der kommenden Saison besonders auf die Nachbarschaftsduelle, denn mit HF Springe, HSV Hannover, TS Großburgwedel und TSV Burgdorf II sind immerhin vier Mannschaften aus der Region Hannover in der 3.Liga am Ball und das ist schon etwas Besonderes und zeigt, das Hannover durchaus als Handball-Hochburg in Deutschland bezeichnet werden kann.