Schlagerspiel zwischen TSV Dollbergen und MTV Ilten

Altwarmbüchens Dennis Wypior (Mitte) wird mit vollem Körpereinsatz von Rethmars Arne-Lennert Schminke (rechts) gestoppt. (Foto: Kamm)

FC Lehrte II erwartet im Kellerduell das Schlusslicht Otze

BURGDORFER LAND (kd). Die Witterungsverhältnisse waren die Ursache, dass am Wochenende nur drei der vorgesehenen acht Begegnungen in der Fußball-Kreisliga stattfinden konnten. Da sich klimamäßig kein Umschwung abzeichnet, muss befürchtet werden, dass zum Rückrundenstart am Sonntag um 14 Uhr wiederum einige Spielabsagen zu erwarten sind.

FC Lehrte II -
Hertha Otze

Bei der Begegnung zwischen FC Lehrte II und Hertha Otze, die am Sonntag bereits um 12 Uhr angepfiffen wird, handelt es sich um ein echtes Kellerduell. Während die Otzer noch immer auf den ersten Punktgewinn warten, belegt der FC Lehrte II mit 5 Punkten den vorletzten Platz. Das Hinspiel gewannen die Lehrter mit 3:1. Gelingt es es den Herthanern, diesmal den Spieß umzudrehen?

TSG Ahlten -
SuS Sehnde

Sowohl die TSG Ahlten als auch SuS Sehnde, die am Sonntag um 14 Uhr aufeinandertreffen, waren am Wochenende durch Spielausfälle zum Zuschauen verurteilt. Um im Kampf um den Aufstieg nicht entscheidend zurückgeworfen zu werden, muss der Tabellenfünfte aus Sehnde (28 Punkte) alles daran setzen, seinen 3:0-Hinspielsieg gegen die TSG Ahlten zu wiederholen.

MTV Rethmar -
SV 06 Lehrte

Gewaltig steigern muss sich der MTV Rethmar im Heimspiel gegen 06 Lehrte gegenüber dem Spiel beim TuS Altwarmbüchen, das trotz eines Treffers von Arne Lennert Schminke (81.) mit 1:2 (0:1) verloren ging. „Wir waren in einem schlechten Spiel von zwei Mannschaften das noch schlechtere Team“, gab TuS-Coach Marcel Pawlow zu, dessen Elf sich mit nur 9 Punkten als Drittletzter in bedrohlicher Nähe der Abstiegsplätze aufhält.

TSV Dollbergen -
MTV Ilten

Souverän zieht der MTV Ilten an der Tabellenspitze seine Kreise. Auch der TSV Engensen wehrte sich verzweifelt gegen die Übermacht der Iltener, die durch Tore von Philippe Harms (12.), Tjelle Nolte (42.), Leon Grätz (58.) und Thorben Schierholz (74.) mit 4:0 (2:0) gewannen. „Wir haben in Engensen eine starke Leistung gezeigt. Die wird auch am Sonntag beim Tabellendritten TSV Dollbergen nötig sein, um zu bestehen“, ist Iltens Trainer Florian Schierholz überzeugt.

TSV Wettmar -
SV Uetze 08

Ein weiteres Spitzenspiel ist die Partie zwischen dem Tabellenvierten TSV Wettmar (28 Punkte) und dem Tabellenzweiten SV Uetze 08 (33 Zähler), der seinen zum Aufstieg berechtigten 2. Rang durch einen 3:0 (1:0)-Sieg über den TSV Haimar/Dolgen verteidigte. Die Tore erzielten Mathis Luther (29.), Björn Kölling (56.) und Leszek Muzolf (66.). Mit einem 1:1, wie im Hinspiel, wird Uetzes Trainer Matthias Löw wohl nicht zufrieden sein, da ansonsten der Tabellenführer MTV Ilten davon ziehen würde.

Yurdumspor Lehrte -
TSV Haimar/D.

Zum Duell der Tabellennachbarn SV Yurdumspor Lehrte (19 Zähler) und TSV Haimar/Dolgen (22 Punkte) kommt es am Sonntag in Lehrte, sofern die Plätze nicht wieder gesperrt sind. „Mit erst 12 ausgetragenen Spielen sind wir gegenüber den anderen Mannschaften bereits mit drei Spielen im Rückstand“, ärgerte sich Yurdumspor-Coach Özen Keyik. Haimars Trainer Matthias Henning konnte mit seiner Elf bisher alle Spiele austragen, doch ist seine Mannschaft zuletzt ein wenig aus der Spur geraten, wie die 0:3 (0:1)-Niederlage beim SV Uetze 08 belegt, bei der Hendrik Bernsee (62.) die rote Karte sah. „Derzeit läuft es nicht bei uns“, gab Haimars Trainer Matthias Henning zu, der mit einer Wiederholung des 1:1-Remis vom Hinspiel zufrieden wäre.

TuS Altwarmbüchen -
TSV Sievershausen

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich TuS Altwarmbüchen durch den 2:1 (1:0)-Sieg über den MTV Rethmar. „Die Tore gingen auf das Konto unseres Ersatztorhüters Andrey Noll und Philip Rietzke“, freute sich TuS-Trainer Andreas Sommer, dessen Mannschaft sich durch den Sieg mit 15 Punkten nicht nur auf den 10. Rang verbesserte, sondern auch den TSV Sievershausen (13 Zähler), der nun in Altwarmbüchen zu Gast ist, in der Tabelle überholte.

TSV Engensen -
FC Neuwarmbüchen

Während das Spiel des Tabellendreizehnten FC Neuwarmbüchen gegen 06 Lehrte abgesagt wurde, war der TSV Engensen im Heimspiel gegen den MTV Ilten im Einsatz, in dem die Engenser mit 0:4 (0:2) gegen den Tabellenführer unterlagen. „Völlig zu Recht“, gab Engensens Trainer Jens Straßburg zu, der dem Spitzenreiter eine starke Leistung bescheinigte. „Gegen unseren Nachbarn FC Neuwarmbüchen muss am Sonntag zu Hause aber wieder ein Sieg her“, forderte bereits Engensens Coach.

TSV Dollbergen -
SuS Sehnde

Knüppeldick kommt es derzeit für den TSV Dollbergen. Nur zwei Tage nach dem Heimspiel am Sonntag gegen den Spitzenreiter MTV Ilten stellt sich am Dienstag, 22. November, von 19 Uhr an in einem Nachholspiel mit dem Tabellenfünften SuS Sehnde ein weiterer potenzieller Titelanwärter in Dollbergen vor.

Hertha Otze -
Yurdumspor Lehrte

In einem Nachholspiel trifft der noch punktlose Tabellenletzte SV Hertha Otze am Donnerstag, 24. November, von 19 Uhr an auf den Tabellenneunten SV Yurdumspor Lehrte. „Ich hoffe, dass meine Mannschaft den Gegner nicht am Tabellenstand misst“, wünscht sich Lehrtes Trainer Özen Keyik.