Samurai Kids erfolgreich bei Landeseinzelmeisterschaft in Holle

Gute Platzierungen für Burgdorfer Judoka

BURGDORF (r/jk). In Holle fanden die Landeseinzelmeisterschaft der Altersgruppe U 15 (unter 15 Jahre) statt. Wer hier eine Platzierung erreicht, qualifiziert sich für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft in Bremen. Auch der Samurai Burgdorf hatte drei Talente am Start: Moritz Fuchs (-40 kg), Jakob Hermann (-46 kg) und Jason Kellermann (+66kg).
Moritz Fuchs konnte seinen ersten Gegner ziemlich schnell mit seinem Spezialwurf auf die Matte legen und den Kampf schließlich mit einem Haltegriff beenden. In seiner nächsten Begegnung verlor er leider durch einen Armhebel und musste sich anschließend durch die Trostrunde „beißen“. Hier gelang ihm nach fünf Sekunden ein perfekter Wurf und damit der erste Sieg in der Trostrunde. Auch die nächste Begegnung ging an ihn und somit stand er im Kampf um Platz 3. Sein nächster Gegner war ausgerechnet sein Trainingspartner vom SV Nienhagen vom Jugendaußenstützpunkt. Nach spannenden Minuten verlor er dieses Duell leider und belegte als jüngster Jahrgang der U15 einen hervorragenden 5. Platz.
Jakob Hermann gewann seinen ersten Kampf nachrund drei Sekunden durch einen Fußwurf. Seinen zweiten Gegner besiegte er ebenfalls durch einen Wurf. In seinem dritten Duell ist ihm ein Armhebel gelungen. Nach drei Siegen in der Vorrunde stand er im Halbfinale. Dieses verlor er leider gegen den späteren Sieger (Kunze). Aber im Kampf um Platz 3 ließ er seinem Gegner keine Chance und besiegte ihn mit einem Haltegriff. Mit dieser hervorragenden Leistung hat Jakob Hermann Platz 3 belegt und qualifizierte sich für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft in Bremen.
Jason Kellermann hatte mit Abstand die schwersten Gegner, da er mit nur 70 kg schon in der „offenen Klasse“ +66 kg starten musste. Seine ersten Gegner hatten zum Glück in etwa sein Gewicht. Das erste Duell konnte Kellermann mit einem perfekten Wurf gegen einen deutlich höher graduierten erfahrenen Kämpfer gewinnen, den zweiten Gegner fixierte er mit einem Haltegriff. Im Halbfinale traf er dann leider auf einen Gegner, der über 100 kg schwer war – dieser setzte dann nicht nur seine Technik ein, sondern auch sein ganzes Gewicht. Leider verlor Jason Kellermann das Halbfinale gegen diesen Jungen, ebenso den Kampf um Bronze. Damit hat er bei seiner ersten Teilnahme an der LEM einen tollen 5. Platz belegt.