RSE will Tabellenführer aus Egestorf zu Fall bringen

Mit dem SV Ramlingen/Ehlershausen möchte Jan-Ove Edeling (rechts) auch den Spitzenreiter 1. FC Egestorf/Langreder zu Fall bringen. (Foto: Kamm)

SV Ramlingen/Ehlershausen zuletzt mit drei Siegen in Folge

RAMLINGEN (de). RSE-Trainer Kurt Becker konnte am Sonntag beim Spiel zwischen dem 1. FC Egestorf/Langreder und der TSV Burgdorf Anschauungsunterricht für das Heimspiel seines SV Ramlingen/Ehlershausen am Sonnabend (14 Uhr) gegen den 1. FC Egestorf/Langreder nehmen, wie man es anstellen muss, um den bis dahin noch verlustpunktfreien Spitzenreiter der Fußball-Landesliga zu besiegen.
„Ich habe beim 2:0-Sieg der TSV Burgdorf einiges gesehen, wie man agieren muss, um die Egestorfer in die Knie zu zwingen“, sagte Kurt Becker. „Allerdings habe ich den Spitzenreiter bereits am 8. Oktober bei seinem 4:2-Sieg in Bavenstedt beobachtet. Ohne die Leistung der Burgdorfer nun schmälern zu wollen, muss ich feststellen, dass da eine ganz andere Egestorfer Mannschaft auflief. Gegen die TSV Burgdorf fehlten zum Beispiel so leistungsstarke Spieler wie Patrick Schiermeister, Maximilian Hamann, Jan Baßler oder zunächst Jan Zimmermann. Deshalb weiß ich nicht, mit welcher Mannschaft unser Gegner am Sonnabend bei uns auflaufen wird“, sagte Kurt Becker, der sich trotz der ersten Niederlage der Gäste beeindruckt vom Können seines kommenden Gegners zeigt. „Wer elf Spiele in der Landesliga ohne Punktverlust bleibt, der kann schon etwas“, sagte Ramlingens Trainer, der mit seiner Mannschaft aber alles daran setzen will, um den Tabellenführer am Sonnabend die zweite Niederlage beizubringen.
Dass seine Mannschaft trotz des 11. Tabellenrangs dazu in der Lage ist, hat sie nach dem verpatzen Saisonstart zuletzt mit drei Siegen in Folge und 13:2 Toren eindrucksvoll bewiesen. Allerdings wird es nicht so einfach sein, die beste Abwehr der Liga mit nur zehn Gegentoren zu bezwingen. So bedarf es am Sonnabend schon einer herausragenden Leistung des RSE, um den Primus zu besiegen und womöglich vom Thron zu stoßen.