RSE und SV 06 Lehrte gewinnen die Finalspiele

Nach dem knappen 1:0-Erfolg des SV Ramlingen/Ehlershausen (grün) gegen Landesliga-Neuling FC Lehrte (schwarz) brachten beide Teams im Beisein von VW-Vertriebsleiter Holger Klug (Lehrte; r.) und MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann (r.) ihren Spaß und ihre Freude am Fußball auf einen gemeinsamen Nenner. (Foto: Georg Bosse)
 
Der SV 06 Lehrte freute sich mit TSV-Fußballvize Walter Eckhoff (links), MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann (2.v.r.) und VW-Vertriebsleiter Holger Klug (rechts; Lehrte) nicht nur über den Siegerpokal, sondern auch über das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 700 Euro für die Teamkasse. (Foto: Georg Bosse)

Spannende Entscheidungen beim MARKTSPIEGEL Cup und Pokal

BURGDORF (kd). Die äußeren Bedingungen bei den Finalspielen um den MARKTSPIEGEL-Cup und MARKTSPIEGEL-Pokal des mit insgesamt 4.000 Euro dotierten zweiwöchigen Turniers waren am Sonnabend in der MARKTSPIEGEL-Arena in Burgdorf an der Sorgenser Straße perfekt und ließen daher sowohl bei den Aktiven als auch bei den Zuschauern keine Wünsche offen. Vor der Rekordkulisse von immerhin 600 Besuchern herrschte von Beginn an eine gute Atmosphäre. Kein Wunder, versprachen die drei Entscheidungen auch einiges an Spannung.
Zudem hatte sich der MARKTSPIEGEL mit seinem Geschäftsführer Klaus Hoffmann zusammen mit dem Hauptsponsor Volkswagen Automobile Region Hannover, der von Verkaufsleiter Holger Klug mit seinen Verkaufsberatern Maike Stark und Eric Krämer sowie der Serviceassistentin Bero Selvi vertreten wurde, auch noch mit einer reichlich bestückten Tombola etwas Besonderes einfallen lassen. Der Hauptpreis war ein nagelneues VW Beetle Cabrio mit vielen Extras, das Frank Schmidt aus Hänigsen nun ein Jahr lang auf Kosten des MARKTSPIEGEL fahren darf. Für Aufregung sorgte einmal mehr Michael Hoffmeister aus Burgdorf, im Vorjahr ebenfalls glücklicher Gewinner des Hauptpreises. Diesmal begnügte sich Otzes Trainer mit dem 2. Preis, einem Holzkohlegrill von Weber, den er durch seine Ehefrau Melanie in Empfang nehmen ließ.
Der Finaltag wurde mit dem Spiel um Platz 3 zwischen der TSV Burgdorf und dem SV Ramlingen/Ehlershausen II eröffnet, das der favorisierte Landesligist aus Burdorf verdientermaßen mit 3:1(2:0) für sich entscheiden konnten. Verdienter Lohn war dann auch eine Prämie von 400 Euro, die Burgdorfs Kapitän Daniel Bothe von MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann entgegennahm. Ramlingens Kapitän Gerrit Krüger wurde noch mit einer Prämie von 200 Euro bedacht.
Das anschließende Endspiel um den MARKTSPIEGEL-Pokal gewann nach einem packenden und spannenden Spielverlauf am Ende der SV 06 Lehrte mit 4:2 (3:1) gegen den TSV Haimar/Dolgen. Damit gelang den Lehrtern eine Wiederholung des Pokalsiegs vor drei Jahren des mit 20 Kreismannschaften besetzten Turniers. Spielführer Anton Welke nahm von Klaus Hoffmann neben dem Siegerpokal noch die Prämie von 700 Euro entgegen, während Haimars Mannschaftskapitän Tim Ebeling sich noch über eine Trostprämie von immerhin 400 Euro freuen durfte.
Der Höhepunkt des finalen Spieltages war dann das Endspiel um den MARKTSPIEGEL-Cup zwischen dem Titelverteidiger SV Ramlingen/Ehlershausen I und dem Landesligaaufsteiger FC Lehrte. Bis vier Minuten vor Spielschluss sah es beim Spielstand von 0:0 noch nach einer Überraschung aus, ehe Ramlingens Patrik Ehlert in der 86. Minute mit dem Tor des Tages für den 1:0- Sieg des SV Ramlingen/Ehlershausen I sorgte, der damit zum dritten Mal in Folge das Turnier gewann.
Als Turniersieger konnte Ramlingens Kapitän Marcel Maluck von Klaus Hoffmann neben dem Siegerpokal noch einen Betrag von 1.000 Euro in Empfang nehmen und damit die Mannschaftskasse auffüllen. Dagegen musste sich Lehrtes Mannschaftsführer Michael Fitzner als unglücklicher Verlierer mit einer Prämie von 600 Euro zufrieden geben. Um so mehr durften sich die Lehrter bei der Siegerehrung über die lobende Worte von Ramlingens Cheftrainer Kurt Becker freuen, der auf Bitten von Klaus Hoffmann ein Fazit über das Endspiel ziehen sollte. „Ich muss der Lehrter Mannschaft ein großes Lob zollen. Sie hat uns heute alles abverlangt und wird sicherlich eine Bereicherung für die Landesliga sein. Ein Dank geht aber auch an den MARKTSPIEGEL für die Organisation des Turniers. Ebenso gilt mein Dank Herrn Klug von den Volkswagen Autromobile Region Hannover, Autohaus Lehrte, für die finanzielle Unterstützug des Turniers, das wiederum hervorragend organisiert war.“
In seinem Schlusswort vergaß MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann bei der Siegerehrung nicht, den teilnehmenden Mannschaften seinen Dank abzustatten. Um so mehr freute sich der MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer über den guten Besuch des Endspieltages, nachdem zuvor bereits die Gruppen-, Viertelfinal- und Halbfinalspiele von insgesamt weit über 4.000 Zuschauer besucht wurden.