RSE-Nachwuchs gewann Turnier des 1. FC Burgdorf

Der Otzer Necat Savucu kann sich elegant gegen seinen Gegenspieler vom 1. FC Burgdorf durchsetzen. (Foto: Kamm)

Überraschender Sieg der RSE-A-Junioren beim Herrenturnier

BURGDORF (de). Mit einer Überraschung endete das „Manfred-Dehne-Gedächtnisturnier“, das der 1. FC Burgdorf an zwei Tagen mit zehn Mannschaften in der Burgdorfer Sporthalle an der Grünewaldstraße veranstaltete. Nicht die favorisierten Kreisligisten vom SuS Sehnde und Hertha Otze sicherten sich den Turniersieg und damit die Siegprämie von 250 Euro, sondern die in der Landesliga spielende A-Junioren-Mannschaft vom SV Ramlingen/Ehlershausen, die das Endspiel gegen den Kreisklassenverein vom FC Lehrte II mit 4:2 gewann.
Das kleine Finale um Platz 3 entschied SuS Sehnde mit 3:2 gegen den TuS Altwarmbüchen II zu seinen Gunsten. Das Spiel um Platz 5 gewann Hertha Otze mit 3:1 gegen den 1. FC Burgdorf II. Mit Platz 7 musste sich die 1. Mannschaft des Gastgebers 1. FC Burgdorf zufrieden geben, die den Heesseler SV II mit 5:4 bezwang. Neunter wurde die Traditionself des 1. FC Burgdorf vor dem SV Sorgensen.
Für das Endspiel qualifizierte sich der Nachwuchs aus Ramlingen durch einen 2:1- Sieg über den TuS Altwarmbüchen II, während der FC Lehrte II den SuS Sehnde mit 4:1 besiegte. In den Viertelfinalspielen gab es folgende Ergebnisse: SV Ramlingen/Ehlershausen II - 1. FC Burgdorf II 6:0, FC Lehrte II - 1. FC Burgdorf I 1:0, Hertha Otze - SuS Sehnde 3:4, TuS Altwarmbüchen II - Heesseler SV II 4:0.
Bereits in den Gruppenspielen gingen die Endspielteilnehmer als Sieger hervor. So erlaubte sich Ramlingens Nachwuchs lediglich ein 1:1 gegen Hertha Otze, die punktgleich mit den Ramlingern Gruppenzweiter wurden. In der Gruppe B gewann FC Lehrte II drei Gruppenspiele und trennte sich nur vom Gruppenzweiten TuS Altwarmbüchen II 1:1. Zum besten Torhüter des Turniers wurde Sebastian Meister vom SV Ramlingen/Ehlershausen A-Junioren gekürt, während Maurice Manns vom 1. FC Burgdorf I mit sechs Treffern bester Torschütze des Turniers war.