RSE ist in die Vorbereitung gestartet

Irritationen mit Neuzugängen aus Nordhausen

RAMLINGEN (de). Regelmäßige Leser des Marktspiegels waren bereits vorab darüber informiert, dass es bei den Neuzugängen des RSE zu Irritationen gekommen ist, wie es Trainer Kurt Becker selber ausdrückte. Daher führte der Marktspiegel in seiner Ausgabe vom 19. Juni die Spieler Pascal Biank und Christoph Rischker vom Oberligaaufsteiger FSV Wacker 90 Nordhausen bereits nicht mehr als Neuzugänge auf. Bereits zu diesem Zeitpunkt bestanden nach Informationen des Marktspiegels erhebliche Zweifel, ob beide Spieler trotz rechtsgültiger 2-Jahresverträge, die beim NFV in Barsinghausen vorliegen, am 1. Juli vertragsgemäß ihren Dienst in Ramlingen antreten werden. Gerüchten zu Folge soll bei dem Tandem inzwischen ein Sinneswandel in der Form eingetreten sein, dass sie nun an einem Verbleib bei ihrem bisherigen Verein FSV Wacker 90 Nordhausen interessiert sind, dem in diesem Jahr der Aufstieg in die Regionalliga Nordost gelang.
Unabhängig von dieser noch ungeklärten Personalie hat bereits am vergangenen Montag das erste Training zur Vorbereitung auf das Spiel gegen Hannover 96 stattgefunden.
Mit dabei sein wird dann mit Dag Rüdiger aller Voraussicht nach vom Regionalligisten TSV Havelse der siebte Neuzugang des RSE. Der 20-jährige Mittelfeldspieler ging aus der Jugend des TSV Havelse hervor, bevor er in der abgelaufenen Saison zu vier Kurzeinsätzen beim Tabellenzweiten aus Havelse in der Regionalliga kam. „Dag Rüdiger wohnt in Großburgwedel und hat in der Havelser A-Jugend zusammen mit unseren Neuzugängen Timo Gieseking, Tim Borowsky und Björn Gassmann in einer Mannschaft gespielt. Das hat den Wechsel natürlich erleichtert“, gab RSE-Trainer Kurt Becker zu.