RSE II wird Zweiter

RAMLINGEN (de). Der Fußball-Bezirksligist SV Ramlingen/Ehlershausen II kam beim Hallenturnier in Nienhagen auf den 2. Platz. So überstanden die Ramlinger zunächst souverän die Vorrunde und qualifizierten sich für das Feld der noch aus zwölf Teams bestehenden Endrunde.
Siege über den TuS Eversen/Sülze (4:1), SV Nienhagen II (6:2), und SV Dicle Celle (4:1) reichten trotz einer 1:4-Niederlage gegen den FC Firat Bergen und einem 4:4-Unentschieden gegen den SV Altencelle aus, um in der Gruppe A hinter dem verlustpunktfreien FC Firat Bergen mit 7 Punkten den 2. Tabellenplatz zu belegen und damit ins Halbfinale einzuziehen. Dort hatte es die Auswahl von Trainer Alf Miener in der Besetzung mit Christopher von Moltke, Jan-Ove Edeling, Torben Tepper, Mirko Blech, Dennis Geisler, Lukas Kühle, Patrick Bause, Torben Koschinsky, Tim Junghanns, Christopher Weindl und Patrick Richter mit einer durch Oberligaspieler verstärkte Auswahl des TuS Celle II zu tun, die sie mit 5:3 besiegen konnte.
Damit gelang den Ramlingern der Einzug in das Finale, wo sie auf den MTV Eintracht Celle trafen. Das Endspiel verlief zunächst ganz nach Wunsch der RSEer, die durch Jan-Ove Edeling mit 1:0 in Führung gehen konnten. Doch war es dann mit Manuel Brunne ausgerechnet Ramlingens ehemaliger Torjäger, der mit seinen beiden Toren zur 2:1-Führung für eine Wende im Spiel sorgte. Zwar gelang Mirko Blech noch der 2:2-Ausgleich, doch war es dann mit Marc Mathesius ein weiterer früherer Ramlinger, der mit dem Tor zum 3:2-Endstand den Traum der Ramlinger vom Pokalsieg beendete. „Das ist natürlich ärgerlich, dass uns ausgerechnet zwei ehemalige Ramlinger Spieler den Turniersieg vermasselt haben", sagte Alf Miener, dessen Mannschaft sich durch das Erreichen des Finales aber über eine Prämie von 300 Euro freuen durfte.