RSE II und Adler hoffen auf guten Start

Bezirksliga-Rückrunde soll fortgesetzt werden

BURGDORFER LAND (kd). In der Bezirksliga fielen am vergangene Wochenende alle vier angesetzten Nachholspiele den Witterungsverhältnissen zum Opfer. Am Sonntag soll nach der Winterpause mit acht Spielen von 15 Uhr die Rückrunde fortgesetzt werden.

SV Ramlingen/E. II -
SV Iraklis Hellas

Zu einem Tausch in der Tabelle könnte es am Sonntag in Ramlingen kommen, sofern die Reserve des RSE als derzeitiger Tabellendritter mit 30 Punkten ihr Heimspiel gegen den Tabellenfünften SV Iraklis Hellas (28 Zähler) verlieren sollte. Ganz abwegig erscheint dies nicht, da Iraklis bereits das Hinspiel mit 9:4 gewinnen konnte und sich zuletzt in prächtiger Form präsentierte. Allerdings bleibt abzuwarten, ob in Ramlingen das Spiel übergaupt stattfinden kann. „Wir konnten bisher noch nicht einmal auf unserem Platz trainieren“, bedauerte Ramlingens Trainer Darijan Vlaski, der dennoch guten Mutes ist, dass seine Mannschaft gegen Iraklis nicht den Kürzeren ziehen wird, sofern die Begegnung stattfinden kann.

Niedersachen Döhren -
Adler Hämelerwald

„Wir werden alles daran setzen, dass wir nach nur einem Jahr als Aufsteiger nicht gleich wieder in die Kreisliga absteigen müssen“, versprach Hämelerwalds Trainer Peter Wedemeyer, dessen Elf am Sonntag beim Tabellenzehnten Niedersachsen Döhren (18 Punkte) antreten muss. Das Hinspiel konnten die Döhrener mit 4:2 in Hämelerwald für sich entscheiden. „Uns trennt als Tabellenletzter mit zehn Punkten ganze acht Zähler von unserem Gegner. Warum soll uns in Döhren keine Überraschung gelingen“, fragt sich nicht nur Peter Wedemeyer, der den Kampf um den Klassenerhalt noch längst nicht aufgegeben hat, zumal er auch auf seine beiden Neuzugänge setzt.