RSE II muss wieder in die Spur kommen

In Stelingen und gegen Mühlenberg muss gepunktet werden

RAMLINGEN (kd). Nicht mehr viel vom Glanz der Anfangsspiele, aus der die Reserve vom SV Ramlingen/Ehlershausen aus acht Spielen 18 Punkte holte, war in den letzten drei Partien der Fußball-Bezirksliga zu sehen, die beim FC Lehrte (1:2) und zu Hause gegen die Sportfreunde Ricklingen (2:5) und gegen Fortuna Sachsenroß (1:4) verloren gingen.
„Drei Niederlagen in Folge reichen jetzt auch“, fand Ramlingens Trainer Florian Herold, der individuelle Fehler seiner Nachwuchsspieler dafür verantwortlich machte, dass es auch gegen die Fortunen trotz aller Beteuerungen nicht wenigstens zu einem Punktgewinn reichte. Dabei sah es eine Stunde lang ganz gut aus, nachdem Steven Melz (48.) die Führung der Fortunen aus der 1. Halbzeit durch Niklas Weinert (28.) zum 1:1 egalisieren konnte.
Nach der erneuten Führung der Gäste durch Alexander Hormann (62.) zum 2:1 war es aber vorbei mit der Ordnung der Ramlinger, die sich in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer durch Masum Sahin (82.) und Alexander Hormann (87.) zur 1:4 (0:1)- Niederlage einfingen. „Jetzt müssen wir am Sonntag um 14 Uhr beim Tabellenzwölften TSV Stelingen (11 Punkte) etwas reißen“, legte sich Ramlingens Trainer bereits fest, dessen Elf in der kommenden Woche am Mittwoch, 4. November, um 19 Uhr zu Hause das Nachholspiel gegen den Mühlenberger SV bestreiten muss.