RSE II muss sich auf kampfstarken Gegner einstellen

RSE-Coach Alf Miener peilt einstelligen Tabellenplatz an

RAMLINGEN (de). Guter Dinge ist Trainer Alf Miener vom Aufsteiger SV Ramlingen/Ehlershausen II nach dem 3:2-Sieg über den TSV Engensen, dass seine junge Mannschaft schon bald einen einstelligen Tabellenplatz erreicht. Mit nunmehr neun Punkten belegt der Aufsteiger derzeit den 10. Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga 2.
Am Sonntag müssen die Ramlinger bei dem punktgleichen Tabellennachbarn Niedersachsen Döhren antreten, der bisher hinter den Erwartungen blieb. So auch am vergangenen Wochenende bei der 4:5-Niederlage gegen das Blaue Wunder. „Die Moral meiner Mannschaft stimmt aber“, sagte Döhrens Coach Till Uhlig und führte als Beweis an, dass es seiner Mannschaft gelang, trotz eines 1:5-Rückstandes noch auf 4:5 heranzukommen. Daher sollten sich die Ramlinger am Sonntag auf einen Gegner einstellen, der nie aufgibt. Selbst dann, wenn der Rückstand aussichtslos erscheint.