RSE II muss gegen Abstiegskandidaten punkten

Ramlinger wollen nicht in Abstiegsstrudel geraten

RAMLINGEN (kd). Noch blieb die glatte 0:3 (0:3)-Niederlage beim Tabellendritten TSV Godshorn nach den Toren von Jan Krause (13.), Rene Buschmann (15.) und Michel Rodriguez (35.) für die Reserve des SV Ramlingen/Ehlershausen in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga ohne Folgen, in der die Mannschaft von Spielertrainer Florian Herold mit 29 Punkten weiterhin den 4. Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga belegt. Doch weiß der RSE-Coach, dass der Abstand seiner Mannschaft zu den vorderen Rängen erheblich größer als zu den Abstiegsrängen geworden ist, von denen die Ramlinger jetzt noch sieben Punkte trennt.
„Noch ist dies ein beruhigendes Polster", weiß auch Florian Herold, der sich aber der Bedeutung der beiden Spiele bewusst ist, vor denen seine Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr beim TuS Davenstedt und am Dienstag, 5. April, ab 19.30 Uhr zu Hause gegen den FC Can Mozaik steht. „Die Davenstedter sind mit 21 Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Mozaik hingegen konnte nach dem 3:1-Sieg über Iraklis erstmals die Abstiegplätze verlassen und sich auf den 12. Rang verbessern. Beides sind Spiele, die wir natürlich gewinnen wollen“, gab der RSE-Trainer zu, um sogleich eine Warnung auszusprechen. „Auf keinen Fall dürfen wir diese Spiele verlieren. Sonst könnt es uns passieren, dass wir auch noch den Abstiegsschlamassel geraten."