RSE II ging zum Schluss die Puste aus

2:4-Niederlage gegen Niedersachsen Döhren

RAMLINGEN (kd). Trainer Willi Gramann vom FC Lehrte hatte am Mittwoch als Beobachter des Nachholspiels der Fußball-Bezirksliga zwischen dem SV Ramlingen/Ehlershausen II und Niedersachsen Döhren allen Grund zum Strahlen. Allerdings nur bis zwanzig Minuten vor Spielschluss. Bis zu diesem Zeitpunkt lag sein direkter Meisterschaftskonkurrent Niedersachsen Döhren beim Tabellenvierten aus Ramlingen durch die Tore von Torben Tepper (25.) und Christopher Raschke (32.) völlig verdient mit 0:2 zurück und sah bereits wie der Verlierer aus. Zumal die Ramlinger eine Stunde lang drückend überlegen waren und insbesondere in der 1. Halbzeit noch weitere klare Einschussgelegenheiten vergaben. „In der 1. Halbzeit hat meine Mannschaft super gespielt. Doch leider zu oft nicht das Tor getroffen“, so Spielertrainer Florian Herold.
Das sollte sich spätestens in der 72. Minute rächen, als Tayfun Dizdar den 1:2 Anschlusstreffer erzielte, dem Christopher Wollny (78.) nur sechs Minuten später den 2:2-Ausgleichstreffer folgen ließ. Doch kam es für Willi Gramann noch schlimmer, als Tim Finkeldey (85.) mit einem umstrittenen Freistoß erstmals für die 3:2-Führung seiner Mannschaft von Niedersachsen Döhren sorgte, was zugleich den FC Lehrte die Tabellenführung kostete. Zumal Tayfun Dizdar (88.) vom neuen Tabellenführer Niedersachsen Döhren noch zwei Minuten vor dem Abpfiff mit dem Treffer zum 4:2 endgültig die Niederlage des SV Ramlingen/Ehlershausen II besiegelte, der am morgigen Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenelften Mühlenberger SV (28 Punkte) antreten muss.