Robert Weiss muss Cheftrainer vertreten

Die gesamte Rückrunde steht Patrick Obst nach einem Schien- und Wadenbeinbruch dem FC Lehrte nicht zur Verfügung. Foto: Klaus Depenau (Foto: Klaus Depenau)

Willi Gramann ist ins Zillertal gefahren

LEHRTE (mj). Die Reisegruppe, die sich am vergangenen Sonnabend unter der Führung von Lehrtes FC-Cheftrainer Willi Gramann auf den Weg ins österreichische Zillertal zum Skifahren begab, hatte es in sich. Da zählte nicht nur Havelses Kotrainer Oliver Perschel oder ehemalige FC-Erstherrenspieler wie Dirk Rosinski und Roberto Hess zu den Teilnehmern, sondern auch der frühere FC-Kotrainer Volker Stennei. Doch damit nicht genug. Auch 06-Trainer Thomas Uecker ließ es sich nicht nehmen, für eine Woche dem Trainingsbetrieb mit seinen Erstherrenspielern den Rücken zu kehren, um sich beim Skifahren zu entspannen.
„Rechtzeitig vor dem Nachholspiel am Sonntag zu Hause gegen den FC Stern Misburg (14 Uhr) bin ich aber wieder zurück“, kündigte Willi Gramann bereits an. Wohlwissend, dass während seiner Abwesenheit die Mannschaft bei seinem Assistenten Robert Weiss in guten Händen ist. „Allerdings hat Lehrtes Cheftrainer berechtigte Zweifel, ob auf der FC-Anlage am Hohnhorst am Sonntag überhaupt gespielt werden kann. „Derzeit deutet nichts darauf hin“, ließ Willi Gramann noch vor der Abfahrt in die Berge wissen. „Wie es aussieht, müssen wir froh sein, wenn wir eine Woche darauf am 21. Februar unser Nachholspiel gegen den HSC Hannover austragen können.“
Seit zwei Wochen sind die FC-Spieler bemüht, sich mit Läufen und eingeschränktem Trainingsbetrieb in die entsprechende Form zu bringen, um zum Saisonende auf die von Willi Gramann genannte Zielmarke von 40 Punkten zu kommen. Das sollte ein realistisches Ziel sein, nachdem der Fußball-Bezirksligist nach 16 Spielen bereits 23 Punkte auf dem Konto hat. Allerdings muss der FC künftig mit Hassan Kawar auf einen seiner Torjäger verzichten, der in der Winterpause zum Tabellenzweiten Fortuna/Sachsenroß Hannover wechselte. Auch Jannik Korte steht aufgrund von Knieproblemen derzeit nicht zur Verfügung. Frühestens in der kommenden Saison könnte Abwehrspieler Patrick Obst, der sich beim Lehrter FC-Hallenturnier einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog, wieder einsatzfähig sein. Ein schwacher Trost für die Prämien von insgesamt 650 Euro, die der FC als Sieger der beiden Lehrter Hallenturniere in Empfang nehmen konnte.