Remis fürs Dreigestirn an der Tabellenspitze der Kreisliga

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Nur Punkteteilungen für SV Uetze 08, MTV Ilten und Adler Hämelerwald

BURGDORFER LAND (kd). Ein strammes Programm erwartet die Kreisligisten. Neben den Spielen des 23. Spieltages am Wochenende, die bis auf die Begegnung am heutigen Sonnabend in Krähenwinkel, alle am Sonntag von 15.00 Uhr an stattfinden, werden während der Woche noch vier Nachholspiele ausgetragen.
Im Mittelpunkt des Spieltages stehen am Sonntag die Kellerduelle zwischen Yurdumspor Lehrte und dem FC Lehrte II sowie zwischen FC Neuwarmbüchen und dem TSV Friesen Hänigsen.

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II - SV 06 Lehrte

Bereits am heutigen Sonnabend kommt es ab 16.00 Uhr zum Aufeinandertreffen zwischen der Reserve des TSV Krähenwinkel/Kalttenweide, die beim TV Engensen zu einem hochverdienten 2:2- Remis kam, und dem SV 06 Lehrte, der trotz eines 0:1-Rückstandes (15.) noch nach Toren von Mentor Alili (15.), Tony Heidenreich (67.) mit einem Foulelfmeter und Roman Prodan (86.) zu einem 3:1 (1:1)- Sieg bei Inter Burgdorf kam. "Wir haben jetzt 25 Punkte auf dem Konto. Danach sah es vor Wochen nicht aus", freute sich 06-Manager Lars Ochenfahrt.

SV Adler Hämelerwald - Inter Burgdorf

Nach zwei sieglosen Spielen ist Adler Hämelerwald am Sonntag im Heimspiel gegen Inter Burgdorf zum Siegen verdammt, da der Tabellendritte durch das 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen Yurdumspor Lehrte erneut wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg einbüßte.
"Mehrere Leistungsträger lagen daneben", gab Adler-Trainer Peter Wedemeyer zu, der letztlich froh war, dass Philipp Geyer (78.) noch kurz vor dem Abpfiff einen an Dennis Ernest verursachten Foulelfmeter zum 1:1- Ausgleich verwandeln konnte.
Für Inter Burgdorf langte es bei der 1:3 (1:1)- Niederlage gegen 06 Lehrte durch Ali Üye (15.) nur zum Führungstreffer.

FC Rethen - MTV Ilten

Seinen 9:0-Hinspielsieg möchte der MTV Ilten am Sonntag beim Tabellenletzten FC Rethen wiederholen, der bis dato erst zu zwei Siegen kam. Der Tabellenzweite MTV Ilten (48 Zähler) hingegen verpasste es, durch das 1:1 (1:1)-Remis gegen den SV Uetze 08 (51 Punkte) nach Punkten mit dem Spitzenreiter aus Uetze gleichzuziehen. "Es war aber ein leistungsgerechtes Unentschieden", gab MTV-Coach Florian Schierholz zu, für dessen Elf Mario Berger (45.) mit einem Freistoß den Ausgleich erzielte.

SV Yurdumspor Lehrte - FC Lehrte II

Zum Derby zwischen Yurdumspor Lehrte und FC Lehrte II kommt es am Sonntag. Yurdumspor Lehrte, die das Hinspiel mit 2:0 gewannen, sorgten vor einer Woche mit dem 1:1 (0:0)-Unentschieden beim Tabellendritten Adler Hämelerwald für die Überraschung des 22. Spieltages.
"Wir hätten das Spiel gewinnen müssen, da wir an diesem Tage die bessere Mannschaft waren", sagte Yurdumspor-Coach Özen Keyik, für dessen Elf Ilker Sagir (53.) die 1:0- Führung erzielte. Die Reserve des FC Lehrte verschaffte sich durch zwei Siege etwas Luft im Abstiegskampf.
Nach dem 3:0 (2:0)-Sieg durch Tore von Lucas Frenzel (8.), Tobias Somnitz (9.) und einem Eigentor von Claas Reinhardt (89.) über den Tabellenletzten FC Rethen, ließ die Mannschaft von Spielertrainer Fabian Denecke in einem Nachholspiel am Mittwoch durch Tore von Maurice Neuwirth (32.) und Tobias Somnitz (55.) einen überraschenden 2:0 (1:0)-Sieg über den MTV Rethmar folgen.

MTV Rethmar - TSV Engensen

Den Abstand zum Tabellensechsten TSV Engensen (39 Punkte) möchte der MTV Rethmar (30 Zähler) mit einem Sieg verkürzen, sofern es den MTVern zu Hause gelingt, ihren 3:0-Hinspielsieg gegen den TSV Engensen zu wiederholen.
Beim 5:1 (3:1)-Sieg in Haimar ließ die Mannschaft von Spielertrainer Philippe Harms , der in der 36., 42. und 90. selber drei mal traf, sowie den Torschützen Fabian Holz (39.) und Dennis Omerovic (56.) nie einen Zweifel aufkommen, wer Herr im Hause ist.
Dagegen gab es am Mittwoch in einem Nachholspiel beim FC Lehrte IInichts zu holen. "In der Woche haben wir große Probleme, eine Mannschaft auf die Beine zu stellen", sagte Rethmars Spielertrainer Philippe Harms nach der 0:2 (0:1)-Niederlage seiner Elf.
"In Rethmar müssen wir am Sonntag mehr tun, als bei unserem 2:2 (1:0)-Remis gegen die Reserve des TSV Krähenwuinkel/Kaltenweide, wo wir nach der 1:0- Führung zur Pause durch das Tor von Niklas Priess (15.) das Glück hatten, dass uns Marc Schwabbauer (90.) mit seinem Tor in der Schlussminute zum 2:2- Ausgleich vor einer Niederlage bewahrte", ist sich Trainer Jens Straßburg im Klaren.

SV Hertha Otze - TSV Haimar/Dolgen

Mit einem 1:1, wie im Hinspiel, wäre Otzes Trainer Michael Hoffmeister trotz Heimrechts gegen den TSV Haimar/Dolgen sicherlich nicht unzufrieden, da seine Mannschaft mit 24 Punkten nach einer Niederlagenserie in Abstiegsgefahr geraten ist. So verloren die Herthaner auch bei Friesen Hänigsen trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung durch die Treffer von Moritz Funken (60.) und Gerrit Hoffmeister (63.), die beide gegen Haimar aufgrund ihrer 5. gelben Karte gesperrt sind, mit 2:3 (0:1)-Toren.
Aber auch der TSV Haimar/Dolgen geriet im Nachbarschaftsduell gegen MTV Rethmar trotz einer 1:0- Führung durch das Tor von Niklas Rosocha (23.) mit 1:5 (1:3) unter die Räder. "Wir haben gut angefangen. Aber nach dem 1:1-Ausgleich lief nichts mehr bei uns zusammen", musste Haimars Trainer Matthias Henning eingestehen.

FC Neuwarmbüchen - TSV Friesen Hänigsen

Um sich noch Chancen auf den Klassenerhalt auszurechnen , muss der Tabellenvorletzte FC Neuwarmbüchen (16 Punkte) das Heimspiel gegen Friesen Hänigsen (22 Zähler) gewinnen, die sich nach zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen ein wenig absetzen konnten.
Gegen Hertha Otze sprang für die "Friesen" nach Toren von Nils Bork (44.), King Adams (75.) und Alexander Klingberg (88.) ein 3:2 (1:0)-Sieg heraus. Trotz des Sieges war Hänigsens Trainer Sven Heinemann nicht zufrieden.
"Es war kein gutes Spiel von uns." Dagegen grämte sich FCN-Trainer Dimis Vardopoulos nach der 1:2 (0:1)-Niederlage seines FC Neuwarmbüchen beim TSV Wettmar, bei der Andre Olszowy (63.) zum 1:1 ausgleichen konnte. "Heute war mehr für uns drin."

SV Uetze 08 - TSV Wettmar

Mit dem TSV Wettmar (41 Punkte) hat der SV Uetze 08 (51 Zähler) am Sonntag den Tabellenvierten zu Gast, den aber bereits zehn Punkte vom Spitzenreiter trennen, der im Spitzenspiel den Tabellenzweiten MTV Ilten (48 Punkte) mit einem 1:1 (0:1)- Unentschieden auf Distanz hielt, wobei Leszek Musolf bereits in der 9. Minute in Ilten der Führungstreffer glückte.
"Ich bin mit dem Punkt zufrieden", gab Uetzes Trainer Matthias Löw zu, der von einer gerechten Punkteteilung sprach. "Es war kein berauschendes Spiel von uns" fand Trainer Elvedin Sabotic nach dem 2:1 (1:0)-Sieg seiner Elf vom TSV Wettmar gegen den FC Neuwarmbüchen, wobei Philipp Kienast (44.), und Julian Poth (86.) die Tore erzielten.

SV 06 Lehrte - SV Adler Hämelerwald

In einem Nachholspiel am Mittwoch, 13. April, will der Tabellendritte Adler Hämelerwald von 19.00 Uhr an mit einem Auswärtssieg beim SV 06 Lehrte versuchen, den Abstand zum Spitzenreiter aus Uetze zu verkürzen.

SV Yurdumspor Lehrte - FC Neuwarmbüchen

Viel auf dem Spiel steht in einem Nachholspiel am Donnerstag, 14. April, ab 18.30 Uhr, wenn in dem Kellerduell der Tabellenzehnte SV Yurdumspor Lehrte (26 Punkte) den Tabellenvorletzten FC Neuwarmbüchen (16 Punkte) zu Gast hat.

MTV Rethmar - MTV Ilten

Zum Spielverderber im Kampf um den Aufstieg könnte für den Tabellenzweiten MTV Ilten der Tabellenachte MTV Rethmar werden, wenn der MTV Rethmar in einem Nachholspiel am Donnerstag, 14. April, ab 18.30 Uhr die Iltener besiegen sollte, und damit Revanche für die 1:7-Niederlage im Hinspiel nimmt.

SV Hertha Otze - FC Lehrte II

Mit den Tabellennachbarn Hertha Otze (24 Punkte) und FC Lehrte II (22 Zähler) treffen am Donnerstag, 14. April, ab 18.30 Uhr in einem Nachholspiel zwei Mannschaften aufeinander, die dringend um Punkte verlegen sind, wenn sie in der kommenden Saison weiterhin noch in der Kreisliga spielen wollen.