Ramlingens Reserve will Spitzenposition verteidigen

Beeindruckender 4:0-Sieg bei Niedersachsen Döhren

RAMLINGEN (kd). Es war zwar nur eine Momentaufnahme. Doch hatte RSE-Trainer Florian Herold vom SV Ramlingen/Ehlershausen II recht, als er nach dem beeindruckenden 4:0 (1:0-)Sieg bei Niedersachsen Döhren sagte: „Jetzt geht es in die Stadt, um zu feiern. Wenigstens zwei Tage lang können wir jetzt die Übernahme der Tabellenführung feiern.“
Im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga 2 ließ Ramlingens Reserve am Freitagabend vom Anpfiff an bei der bis dato noch ohne Verlustpunkt platzierten Mannschaft von Niedersachsen Döhren keine Zweifel aufkommen, wer Herr Im Hause ist. „Es hätte auch 8:0 für uns ausgehen können", fand nach dem Abpfiff Florian Herold, der neben den Toren noch weitere Torchancen von Florian Koch oder Tolgahan Davran notieren konnte. Als positiv machte sich bei den Ramlingern bemerkbar, dass mit den Rekonvaleszenten Steven Melz, Dustin Reinhold, Lennart Steinkuhl und Patrik Ehlert gleich vier Spieler des Landesligakaders zum Einsatz kamen.
Das Tor zur 1:0-Führung in der 29. Minute ging allerdings auf das Konto des Nachwuchsspielers David Theil. Nach knapp einer Stunde erhöhte Dustin Reinhold (55.) auf 2:0, dem Tolgahan Davran ( 69.) und Florian Koch (78.) noch die Tore zum 3:0 und 4:0 folgen ließen.
„Mit dem Sieg haben wir uns eine gute Position für das Heimspiel am Sonntag gegen den SV Iraklis Hellas geschaffen", findet Ramlingens Trainer, für den der Gegner ein relativ unbeschriebenes Blatt ist. Nach dem 2:1-Auftaktsieg über TuS Altwarmbüchen zog der Aufsteiger allerdings bei Niedersachsen Döhren (1:3), TSV Bemerode (0:4) und SuS Sehnde (3:4) den Kürzeren, so dass der Tabellendritte aus Ramlingen am Sonntag als klarer Favorit in das Spiel gegen den Tabellendreizehnten geht.