Ramlingens Reserve schießt die „Adler“ 7:0 ab

Ramlingens Nils Bork (Mitte) kann der Grätsche von Benjamin Thies mit einem geschickten Sprung entgehen. (Foto: Kamm)

Am Sonntag Lokalderby gegen den MTV Ilten

ILTEN/RAMLINGEN (de). Rechtzeitig vor dem Altkreisderby der Fußball-Bezirksliga 2 am Sonntag zu Hause gegen den Aufsteiger SV Ramlingen/Ehlershausen II ließ der MTV Ilten mit dem 2:1 (1:1)-Auswärtssieg bei der SG Blaues Wunder aufhorchen.
„Das waren wichtige Punkte“, erkannte nach dem Abpfiff Iltens Trainer Ralf Rohden, der den Sieg seiner Mannschaft aufgrund des Chancenplus seiner Elf in der 1. Halbzeit dann auch als verdient bezeichnete. Zum Matchwinner der fairen Partie wurde Iltens Roshan Mutaliph, der beide Tore (14., 55.) für den MTV Ilten erzielte. Ein von David Suljevic verursachter Handelfmeter führte durch Sebastian Berg (44.) zum 1:1-Ausgleich. „Doch haben wir uns dadurch nicht aus der Ruhe bringen lassen und konnten durch Roshan Mutaliph erneut in Führung gehen.“ Mit dem Sieg im Rücken rechnet sich der MTV Ilten auch am Sonntag gegen den Aufsteiger aus Ramlingen etwas aus.
Die Ramlinger konnten aber bei ihrem 7:0 (3:0)-Kantersieg über den SV Adler Hämelerwald eindrucksvoll überzeugen. „Meine Mannschaft hat heute super gespielt und auch in der Höhe mehr als verdient gewonnen“, fand Ramlingens Trainer Alf Miener nach den Toren von Torben Tepper (21., 30., und 79.), Florian Koch (50. und 71.), Tobias Friedrich (7.) und Nils Bork (64.). So ist am Sonntag eine interessante Begegnung der beiden siegreichen Mannschaften zu erwarten. Zumal beide Klubs mit Siegen den Sprung ins Mittelfeld schaffen wollen. Am Mittwoch, 25. September, treffen die Ramlinger von 19 Uhr an in einem weiteren Altkreisderby zu Hause auf den TSV Engensen.