Ramlingens Reserve rutscht ab

1:4-Niederlage gegen Niedersachsen Döhren

RAMLINGEN (kd). Nicht ohne Folgen blieb die überraschend deutliche 1:4 (0:2)- Heimniederlage des SV Ramlingen/Ehlershausen II in einem Nachholspiel gegen Niedersachsen Döhren. Anstatt, wie erhofft, nach Punkten mit dem Tabellenzweiten TSV Bemerode in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga gleich zu ziehen, rutschte die Mannschaft von Trainer Darijan Vlaski hinter dem Spitzenreiter TSV Godshorn (54 Zähler), TSV Bemerode (39 Punkte) und SV Iraklis Hellas (37 Zähler) nun mit 36 Punkten auf den 4. Tabellenplatz ab.
„Dann müssen wir am Sonntag um 13 Uhr zu Hause gegen den TSV Bemerode und am Dienstag in einem weiteren Heimspiel gegen die SG Letter 05 um 19 Uhr eben gewinnen“, tröstete sich Ramlingens Trainer, der seiner Mannschaft im Spiel gegen die Döhrener eine schwache Leistung bescheinigte. „Wir hatten Probleme ohne Ende. Unser Gegner hat uns bereits in der 1. Halbzeit den Schneid abgekauft.“
So führte der Tabellenneunte aus Döhren bereits zur Pause durch den früheren Ramlinger Robert Hauk (16.) und Tayfun Dizdar (30.) mit 2:0. Ihre stärkste Phase hatte die Ramlinger Reserve nach dem Anschlusstreffer von Torben Tepper (58.) zum 1:2. In der Schlussphase waren aber wieder die Gäste am Drücker. Erneut Robert Hauk (80.) mit einem Freistoß sowie Maik Bode (86.) sorgten mit den Toren zum 4:1-Endstand noch für einen deutlichen Erfolg der Mannschaft von Trainer Till Uhlig.