Ramlingen vergibt wichtige Chance

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Nicht mit dem Tabellenführer gleich gezogen

RAMLINGEN (kd). Damit war vorher nicht unbedingt zu rechnen. In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga unterlag der SV Ramlingen/Ehlershausen zu Hause überraschend dem TSV Pattensen mit 0:1 (0:1)-Toren.
Durch die Heimpleite endete ausgerechnet vor dem Heimderby am Sonntag gegen den Heeßeler SV nicht nur eine Erfolgsserie des RSE, sondern die Mannschaft von Trainer Kurt Becker verpasste es als Tabellenzweiter mit 37 Zählern nach Punkten mit dem Spitzenreiter TuS Sulingen (40 Punkte) gleich zu ziehen.
"Es war eigentlich ein typisches Null-zu-Nullspiel, in dem sich auf beiden Seiten kaum Torchancen ergaben", fand Kurt Becker. "Dass dann noch ein von Christopher Weindl abgefälschter Schuss von Pattensens Markus Scholz in der 70.Minute vom Innenpfosten in unser Tor springt, ist natürlich um so ärgerlicher", fand Ramlingens Coach, dessen Mannschaft allerdings gegenüber den letzten Begegnungen hinter ihren Erwartungen zurückblieb.
"In den drei weiteren Heimspielen gegen den Heeßeler SV, TuS Sulingen und TSV Burgdorf müssen wir uns anders präsentieren als gegen den TSV Pattensen, wo wir in keiner Phase des Spiels überzeugen konnten und uns erst zehn Minuten vor Spielschluss eine Torchance erarbeiten konnten. Daher geht der Sieg des TSV Pattensen auch in Ordnung", gestand Kurt Becker ein, der sich dann auch als fairer Verlierer zeigte.