Ramlingen II hat wieder Tritt gefasst

4:1-Sieg gegen TSV Godshorn

RAMLINGEN (kd). Die Reserve des SV Ramlingen/Ehlershausen hat wieder Tritt gefasst. Nach drei Niederlagen in Folge mit 14 Gegentoren zeigte sich die Mannschaft von Trainer Alf Miener beim 4:1 (0:0)-Sieg gegen den TSV Godshorn gut erholt und konnte sich vor dem Heimspiel am Sonnabend um 14 Uhr gegen Niedersachsen Döhren mit nunmehr 22 Punkten auf den 6. Tabellenplatz der Fußball-Bezirksliga verbessern.
„Dieser Sieg war enorm wichtig für uns", stellte Ramlingens Coach noch einmal fest, dessen Elf mit Niedersachsen Döhren auf den Tabellennachbarn trifft, der nur drei Punkte weniger aufweist. „Noch einmal ein Heimsieg wäre eine tolle Sache", so Alf Miener, nachdem seine Mannschaft bereits zu Hause 13 Punkte holen konnte. Um so wichtiger war es für den SV Ramlingen/Ehlershausen II, dass auch auswärts beim abstiegsgefährdeten TSV Godshorn ein 4:1-Sieg heraussprang.
Freerk Miener (51.) und Torben Tepper (65.) waren es, die mit ihren Toren zur 2:0-Führung den Grundstein für den späteren Sieg legten. Zehn Minuten vor Spielschluss wurde es noch einmal, brenzlig, als Jan Krause (80.) für den TSV Godshorn auf 1:2 verkürzen konnte. Doch sorgten kurz darauf Torben Tepper (86.) und Tim Borowsky (88.) mit ihren Treffern zum 4:1, dass noch ein zahlenmäßig klarer Sieg für die RSE-Reserve heraussprang, der allerdings um zwei Tore zu hoch ausfiel, wie selbst Alf Miener einräumte.