Punkteteilung kostete FC Lehrte die Tabellenführung

Nur 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen TSV Godshorn

LEHRTE (kd). Der FC Lehrte verpasste es in einem Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga durch ein 1:1 (1:1)-Unentschieden gegen den unmittelbaren Verfolger TSV Godshorn, sich mit einem Sieg gegen einen Mitbewerber um den Meistertitel abzusetzen. Im Gegenteil. Der FC Lehrte musste mit jetzt 54 Punkten die Tabellenführung wieder an Niedersachsen Döhren abgeben, die 56 Punkte auf dem Konto haben, während der TSV Godshorn als Tabellendritter 51 Zähler aufweist.
„Ich hatte gehofft, dass wir unsere traumhafte Heimbilanz mit bereits zehn Siegen mit einem weiteren Dreier aufbessern könnten“, gab Willi Gramann zu, wobei er aber auch die Leistungsstärke des Gegners nicht unterschätzte. „Die Godshorner sind mit jetzt 20 Punkten hinter uns mit 21 Zählern die zweitbeste Rückrundenmannschaft."
Gegen den Tabellendritten kamen die Lehrter nur schwer in Schwung, was auch daran gelegen haben mag, dass die Mannschaft von FC-Trainer Willi Gramann bereits in der 17. Minute durch ein Tor von Antonio Kukec mit 0:1 in Rückstand geraten war, was zum Glück der agile Christopher Reinecke (41.) noch vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 egalisieren konnte. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Abpfiff, obwohl der FC Lehrte nach dem Seitenwechsel ein Chancenplus zu verzeichnen hatte. „Da hätten Patrick Heldt und Christopher Reinecke noch einmal treffen können“, fand Willi Gramann, dessen Mannschaft am Sonntag in einem weiteren Heimspiel den Tabellenachten TSV Bemerode (33 Punkte) erwartet. „Ärgerlich ist es, dass uns mit Patrick Werner und Önder Duyar, der seine fünfte gelbe Karte sah, zwei wichtige Spieler gegen den TSV Bemerode nicht zur Verfügung stehen“, bedauerte Lehrtes Trainer.