Pferdemarkt-Jubiläum mit 2. Burgdorfer „City-Wochenende“

Sicherlich wird auch der 200. Burgdorfer Pferdemarkt zu seinem Jubiläum wieder die Menschenmassen in die Auestadt locken. (Foto: Georg Bosse)
 
Der MARKTSPIEGEL präsentiert zum „2. Burgdorfer City Wochenende“ das „Lothar Krist Jazzmobile“. (Foto: Harry´s Entertainment Agentur)

Gewinnen und genießen in der Burgdorfer Innenstadt

BURGDORF (gb). Zum 200. Mal lädt der Verkehrs- und Verschönerungsverein der Stadt Burgdorf (VVV) am Samstag, 20. Juli, zum Pferde- und Hobbytiermarkt ein. Eine vor fast dreieinhalb Jahrzehnten ins Leben gerufene Veranstaltung, die sich zu einem unverwechselbaren Markenzeichen der Stadt Burgdorf entwickelte, begeht somit ein herausragendes Jubiläum, an dem außerdem am VVV-Infostand über das vom E-Center Cramer und dem MARKTSPIEGEL ausgerichtete 5. Burgdorfer Entenrennen im Rahmen des darauf folgenden 201. Pferde- und Hobbytiermarkts am 17. August auf dem angrenzenden Stadtflüsschen Aue informiert wird.
1979 feierte Burgdorf nicht nur sein 700-jähriges Stadtjubiläum, sondern nahm der VVV auch die Anregung der drei Auestädter Alfred Bleich, Paul Jäger und Richard Wirsig auf, einen Pferde- und Hobbytiermarkt neu zu konstituieren, um damit an die bis in die 1930er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bestehende Tradition eines Burgdorfer Viehmarktes anzuknüpfen. Seitdem avancierten die Pferde- und Hobbytiermärkte zu einem überregionalen Besuchermagneten mit einem weit über die Landesgrenzen hinausgehenden Bekanntheitsgrad.
Der Pferde- und Hobbytiermarkt ist in den vergangenen Jahren in Burgdorf immer ein starker Besuchermagnet gewesen. Manchmal bis zu 15.000 Besucher aus Nah und Fern flanieren an den sechs Veranstaltungssamstagen der jährlichen Pferdemarkt-Saison von April bis September über das Marktareal am „Kleinen Brückendamm“. Davon soll nach Vorstellungen der Burgdorfer Innenstadt-Kaufleute und MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann nun auch die umgestaltete City mit ihrer „Flaniermeile“ Marktstraße profitieren. Deshalb schloss man sich auf Initiative von Modekaufmann Jörg Fehling und Klaus Hoffmann spontan zum Aktionsbündnis „Burgdorfer City-Wochenende“ zusammen, das zeitgleich mit dem zurückliegenden 199. Pferdemarkt seine Premiere feierte (der MARKTSPIEGEL berichtete).
Damit in Burgdorf wieder „Leben Stadt findet!“ werden nun zum zweiten Mal die teilnehmenden Einzelhändler, Geschäfte und Gastronomien am Freitag, 19. Juli, und am Sonnabend, 20. Juli, jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr, an Standorten in der Post- und Marktstraße sowie am Eingang Spittaplatz mit Aktionen, gemütlichen Außensitzgelegenheiten und allerlei Gaumenfreuden für eine City-Belebung sorgen und damit die Burgdorfer und ihre Besucher zum Bummeln und Verweilen einladen.
Das Burgdorfer Bekleidungshaus Fehling wird zum „SummerSale“ vor dem Geschäft ein Gewinnspiel veranstalten und an das promenierende Publikum Blumen verteilen. Am „Anzeiger“-Stand können sich Kinder an beiden Tagen schminken lassen und die Brotmeisterei Steinecke lädt in sein Straßencafé am Spittaplatz zu leckeren Käsespezialitäten mit Frucht und/oder süßen Mandeln ein. Der örtliche SchuhProfi Polch bietet in seinen Filialen in der Hannoverschen Neustadt (Schuhhaus Polch & Sport Polch) sowie in der Poststraße die Schnäppchen-Aktion „1+1+1=2“, drei Paar kaufen aber nur zwei bezahlen, an. Für die „italienischen Momente“ beim 2. Burgdorfer City-Wochenende sorgen die Eisdielen Localino, bei denen es zu jedem bestellten Eisbecher eine Espresso gratis gibt. Und grad um die Ecke in der Altstadt warten in und vor dem „Pfarrwitwenhaus“ erfrischende Sangria und leichte Sommerweine auf die Besucher. Darüber hinaus ist an der „Widdel“-Station ausreichend für Grillspezialitäten und kühle Getränke gesorgt.
Zu dem attraktiven Rahmenprogramm gehören nicht nur eine Hüpfburg an der St.-Pankratiuskirche und Kutschfahrten durch die Auestadt, sondern wird vom MARKTSPIEGEL auch das „Lothar Krist Jazzmobile“ präsentiert. Nicht nur hannoverschen Kennern der Jazzszene wird Saxophonist Lothar Krist als hervorragender Vertreter seines Musikgenres bekannt sein. So können sich die Burgdorfer sowie ihre Gäste wirklich auf ein 2. jazziges und beswingtes „City-Weekend“ freuen.