Noch ein Sieg – und „96“ spielt wieder in der Europa League

Jörg Lünsmann gewinnt zwei Tickets gegen „Lautern“

REGION (ho). Um alles oder nichts geht es für „unsere Roten“ beim Saisonfinale der Bundesligasaison 2011/2012 am kommenden Sonnabend in der AWD-Arena: Um 15.30 Uhr empfangen die 96er den Absteiger 1. FC Kaiserslautern und sind bei einem Sieg auch in der kommenden Spielzeit wieder in der Europa League vertreten. Das wäre nach dem sensationellen 4. Platz in der Vorsaison wieder ein toller Erfolg für die Slomka-Elf, die sich noch vor zwei Jahren erst im letzten Spiel mit dem 3:0-Sieg in Bochum vor dem Abstieg retten konnte.
Selbst bei einem Unentschieden oder gar einer knappen Niederlage würden die 96er aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz sieben der Tabelle verbleiben – wenn denn der Vfl Wolfsburg als direkter Konkurrent beim VfB Stuttgart nicht gewinnt und Werder Bremen (gegen Schalke 04) und der 1. FC Nürnberg (!) gegen Bayer Leverkusen keine hohen Siege einfahren. Doch auf solche Rechenspiele sollten sich die „Roten“ gar nicht erst einlassen und im letzten Spiel noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um die harte Saison mit dem 50. Pflichtspiel mit einem „Dreier“ zu krönen und den Fans auch in der nächsten Spielzeit wieder internationale Gegner in der AWD-Arena präsentieren.
Schon bei der unglücklichen 0:1-Niederlage in Leverkusen präsentierten sich die 96er in einer besseren Verfassung als zuvor in den Spielen gegen Freiburg und beim HSV. Lediglich das Spiel nach vorn ließ bei der dritten Partie in Folge ohne Torerfolg einmal mehr zu wünschen übrig – hier fehlt der auch am Sonnabend nicht einsatzfähige Mame Diouf an allen Ecken und Enden. Doch mit 49.000 Besuchern im Rücken müssen die in der AWD-Arena noch ungeschlagenen 96er für dieses „Endspiel“ gegen die „Roten Teufel“ noch einmal geben, um mit den Fans nach der Partie wieder mit der Hymne „Europapokal – Vierschanzentournee“ ausgelassen zu feiern.
Die Partie am Sonnabend ist natürlich längst ausverkauft. Live dabei ist auch Jörg Lünsmann aus Lehrte, der wie 29 andere Leserinnen und Leser bei unserem Ergebnis-Tipp-Gewinnspiel die 0:1-Niederlage der „Roten“ in Leverkusen vorausgesagt hatte und per Zufallsgenerator die beiden Sitzplatztickets gewonnen hat. Noch einmal hatten sich annähernd 700 „Fußballexperten“ bei unserem beliebten Gewinnspiel beteiligt, wofür wir uns recht herzlich bedanken. Auch in der neuen Saison gibt es dann natürlich zu jedem Heimspiel wieder zwei Eintrittskarten zu gewinnen. Jetzt aber heißt es erstmal „Daumen drücken“ für die Partie am Samstag, damit auch in der kommenden Saison europäische Spitzenteams wie FC Sevilla, Atletico Madrid, Standard Lüttich oder FC Kopenhagen in der AWD-Arena gastieren.