Niklas Stricks gewinnt Rangliste

Niklas Stricks gewinnt das Ranglistentrunier. (Foto: Altwarmbüchener BC)

Tolles Heimturnier beim Altwarmbüchener BC

ALTWARMBÜCHEN (r/jk). Auf ging es für den Altwarmbüchener BC ins erste Heimturnier des Jahres, die Bezirksrangliste U9 bis U19. 35 Spieler des ABC waren mit dabei, viele davon haben überhaupt erstmals um Punkte gespielt, ihr erstes Turnier bestritten oder zum ersten Mal ein Turnier auf Bezirksebene mitgespielt.
Gleich zwei Spielerinnen konnte Dragana Trajkovic im Mädcheneinzel U11 schlagen, gegen die sie noch nie vorher gewonnen hatte. Im Viertelfinale schlug sie die Cellerin Celina Ly in zwei Sätzen, im Halbfinale konnte sie die an Nr. 2 gesetzte Leonie Sauer vom SV Harkenbleck mit 19:21, 21:14 und 21:18 besiegen und in das Finale einziehen. Nach Satzrückstand konnte Dragana Trajkovic Satz 2 mit 21:13 gewinnen, in Satz 3 musste sie sich der Gegnerin dann kräftemäßig angeschlagen mit 10:21 beugen.
Iris Kook schaffte den Sprung unter die letzten 4 im Mädcheneinzel mit einem glatten Zweisatzsieg gegen Alina Ernst vom TSV Burgdorf, im Halbfinale unterlag sie der späteren Siegerin Constanze Winnefeld aus Nienburg und wurde am Ende Vierte.
Bei den Jungen U13 erreichte Jannes Feld das Halbfinale und musste sich hier Kevin Graeve vom MTV Nienburg geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 siegte er nach einem überzeugenden Spiel.
Bis ins das Halbfinale der Mädchen U15 schafften es Pia Lange und Anja Kook, hier setzte sich Anja Kook im vereinsinternen Spiel in zwei Sätzen durch, Pia Lange wurde am Ende Vierte. Im Finale unterlag Kook der an Nr. 1 gesetzten Catareya Paschke nach guten Start in zwei Sätzen, konnte sich aber über Platz 2 sehr freuen.
Sehr gut spielte Finnja Wilkens im stark besetzten Mädcheneinzel U17 und konnte sich in das Halbfinale spielen, das nur knapp in drei Sätzen an die an Nr. 1 gesetzte Gegnerin verloren ging. Am Ende erreichte sie etwas unglücklich den 4. Platz.
Finnja Neubert setzte sich im Halbfinale des Dameneinzel U19 sicher in zwei Sätzen durch, während Anja Katharina Duda in drei Sätzen unterlag und am Ende Dritte wurde. Im Finale konnte Finnja Neubert sich nach verlorenem Satz 1 steigern, etwas unglücklich war am Ende die Niederlage beim knappen 19:21 in Satz 2 gegen die Harkenbleckerin Lara Schindler.
Niklas Stricks gewann sein Halbfinale knapp in dritten Satz mit 22:20 gegen Nico Tebarth vom SV Harkenbleck und zog in das Finale ein. Hier unterlag er klar in Satz 1 gegen Morten Mehmert vom Heesseler SV, gewann aber die folgenden Sätze mit 21:16 und 21:18.